Die wunderbare Welt der Weine
Ungarn: König der Weine, Wein der Könige

2 Min.
Verfügbar: vom 6. November 2017 bis zum 14. November 2017
Nächste Ausstrahlung : Sonntag, 26. November um 03:55
250 Kilometer nordöstlich von Budapest liegt im Schutz des Tokajer Gebirges die Ungarische Tiefebene. Auf einem 70 Kilometer langen und 20 Kilometer breiten Dreieck wird hier der berühmte Tokaj Aszú – der Tokajer Ausbruch - produziert. Der Süßwein besticht durch sein unglaublich komplexes Bouquet und erzählt vieles über die Geschichte Ungarns.
Etwa 250 Kilometer nordöstlich von Budapest wird im Schutz des Tokajer Gebirges ein Süßwein mit besonders komplexem Bouquet angebaut, der nicht nur auf eine besondere Geschichte zurückblickt, sondern auch als einziger Wein in einer Nationalhymne vorkommt: der Tokaj Aszú. Dieser „König der Weine“ wurde durch Ludwig XIV. und den Versailler Hof auch über Ungarn hinaus populär und war drei Jahrhunderte lang das begehrteste Getränk der europäischen Elite: Er wurde an den Tafeln aller europäischen Höfe gereicht, zu großen Festen getrunken und inspirierte Intellektuelle und Künstler, die ihn in Musik und Literatur verewigten. Durch die Kriege im 20. Jahrhundert und das kommunistische Regime geriet er in Vergessenheit. Doch seit gut 20 Jahren wird die einzigartige und seltene Rebe wieder angebaut. Einziger Wermutstropfen: Die Ernte gestaltet sich äußerst schwierig. Niemand weiß das besser als Winzer Samuel Tinon, der jedes Jahr dieses Risiko auf sich nimmt – auch wenn er manchmal das Nachsehen hat. Süße Freude und herbe Enttäuschung liegen beim Tokaj Aszú nah beieinander. Um die nötige Edelfäule und einen hohen Zuckergehalt zu erreichen, müssen die überreifen, rosinenartig geschrumpften Trauben so spät wie möglich gelesen werden. Alles kann bis zum letzten Moment schiefgehen. Regen zum falschen Zeitpunkt oder Frost können alle Mühe zunichtemachen.

Besetzung und Stab

Regie :

Sarah Carpentier
Eric Michaud

Land :

Frankreich

Jahr :

2015