Bob Marley: Uprising Live!

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

58 Min.
Verfügbar vom 20/03/2020 bis 18/06/2020

Am 13. Juni 1980 erlebte Deutschland den Inbegriff des Reggae: Bob Marley and the Wailers waren zu Gast in der Dortmunder Westfalenhalle – nur eine Station ihrer Uprising-Tour durch Europa, die die letzte für Marley sein sollte. Ein knappes Jahr später starb der Musiker an Krebs. ARTE zeigt die restaurierte Fassung des Konzertes.

Die Bob Marley Uprising Tour ging vom 30. Mai bis zum 13. Juli 1980 durch Europa und im September mit fünf Terminen in den USA weiter. Es war Bob Marleys letzte Konzerttournee vor seinem tragischen, frühen Tod – er wurde nur 36 Jahre alt. Mit der Tournee promotete die Reggae-Legende sein Album „Uprising”, das am 10. Juni 1980 herauskam. Nur wenige Tage später, am 13. Juni, wurde in der Dortmunder Westfalenhalle das legendäre „Rockpalast“-Konzert des WDR aufgezeichnet, das 2014 erstmals offiziell in restaurierter und qualitätsoptimierter Form als DVD erschienen ist.

Es zeigt Bob Marley and the Wailers in Hochform, wie sie neben Titeln aus dem Album wie „Could You Be Loved“ und „Redemption Song“ auch Klassiker wie „I Shot the Sheriff“ und „No Woman No Cry“ zum Besten geben. Marleys charismatische Performance und Power lässt in keiner Weise erahnen, dass er bereits den Krebs im Körper hatte, dem er ein Jahr später erliegen sollte. Die meisten seiner Songs haben es bis heute längst in das große Geschichtsbuch der Populärmusik geschafft, und nach diesem Konzert weiß man auch wieder warum.


  • Regie :
    • Christian Wagner
  • Mit :
    • Bob Marley and the Wailers
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 1980
  • Herkunft :
    • WDR