Amerika mit David Yetman
Belize, ein Schmelztiegel der Kulturen

2 Min.
Verfügbar von 29.01.2018 bis 06.02.2018
Nächste Ausstrahlung : Montag, 29. Januar um 17:20

David Yetman bereist den amerikanischen Kontinent. Die aktuelle Reiseetappe führt nach Belize. Im Vielvölkergemisch des kleinen mittelamerikanischen Landes sind die indianische und afrikanische Kultur lebendig geblieben.

Das kleine Land Belize nimmt hinsichtlich seiner Kultur und Geschichte eine Sonderstellung unter den Ländern Mittelamerikas ein. Die parlamentarische Monarchie war vor ihrer Unabhängigkeit eine britische Kolonie. Daher ist Englisch dort auch die offizielle Amtssprache. Aber die indianische und die afrikanische Kultur sind im Vielvölkergemisch Belizes weiterhin lebendig geblieben. Ein Großteil der Einwohner Belizes stammt von den Maya ab, während die Garifuna stolz auf ihre afrokaribischen Wurzeln sind. Der Ursprung der Volksgruppe geht auf das Jahr 1635 zurück, in dem zwei Sklaventransporter vor der Karibikinsel St. Vincent Schiffbruch erlitten. Die Inselbewohner, Arawak-Indianer, nahmen die Überlebenden auf, und die beiden Bevölkerungsgruppen verschmolzen miteinander. Beeindruckend sind Belizes archäologische Schätze, seine ausgedehnten Regenwälder und die einzigartigen Unterwasserwelten vor den Küsten des Landes.

Besetzung und Stab

Regie :

Daniel Duncan

Land :

USA

Jahr :

2014

Herkunft :

ARTE F