So schläft die Welt
Japan

2 Min.
Verfügbar von 04/09/2018 bis 02/12/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Mittwoch, 5. September um 02:00

Der Schlafexperte Dr. Michael Feld hat untersucht, wie verschiedene Kulturen mit Schlaf und Schlafstörungen umgehen. In dieser Folge: Die Japaner sind nicht so anspruchsvoll bei der Auswahl ihres Schlafplatzes und schlafen nachts weniger. Dafür machen sie zwischendurch häufiger mal ein Nickerchen. Dr. Feld hat untersucht, was die Japaner brauchen, um gut zu schlafen.

In Tokio gehören Schlafmangel und chronische Müdigkeit zum Alltag. Dafür machen Japaner zwischendurch öfter mal ein Nickerchen: in der U-Bahn, im Büro, in der Schule. Dr. Feld fragt sich, ob die Japaner tagsüber aus Erschöpfung schlafen oder ob das zu ihrem Lebensstil gehört und ob der enorme Leistungsdruck an allem die Schuld trägt.
Japanische Schlafforscher versuchen herauszufinden, ob in ihrem Land wirklich zu wenig geschlafen wird und welche Folgen das für die Gesundheit hat. Wie müde sind japanische Büroangestellte, Schüler oder junge Eltern? Was brauchen sie, um gut zu schlafen?
Dr. Michael Feld besucht einen der besten Futonmeister Japans, begleitet junge Tokioter in ein Kapselhotel und lässt sich zeigen, wo man mitten in Tokios Zentrum für weniger als 10 Euro übernachten kann.
Die Japaner sind nicht so anspruchsvoll bei der Auswahl ihres Schlafplatzes und schlafen nachts weniger als die Europäer. Aber sie haben auch eine andere Einstellung zum Thema Schlaf. Hilft ihnen das vielleicht, ihren anstrengenden Lebensstil besser zu verkraften und trotz Schlafmangel nicht krank zu werden? Dr. Feld hinterfragt gängige Vorurteile und macht sich auf die Suche nach neuen Erkenntnissen.


Regie :

Sibylle Smolka

Land :

Deutschland

Jahr :

2015

Herkunft :

SR