Verschollene Filmschätze1998. Frankreich ist Fußball-Weltmeister

27 Min.
Verfügbar vom 20/10/2019 bis 08/04/2020
Nächste Ausstrahlung am Sonntag, 15. Dezember um 12:05
Dokureihe und Sammlung bedeutender historischer Aufnahmen. In dieser Folge: Am 12. Juli 1998 gewann die französische Nationalmannschaft die Fußball-Weltmeisterschaft. Am selben Abend feierten über eine Million Fans in Paris den Titelgewinn im eigenen Land; der Sieg der "Blauen" über die vermeintlich unschlagbaren Brasilianer war Anlass für ein großes gemeinsames Freudenfest.
Am 12. Juli 1998 gewann die französische Nationalmannschaft die Fußball-Weltmeisterschaft. Am selben Abend feierten über eine Million Fans auf den berühmten Champs-Elysées in Paris den Titelgewinn im eigenen Land; der Sieg der „Blauen“ über die vermeintlich unschlagbaren Brasilianer – erstmals in der damals 68-jährigen WM-Geschichte – war Anlass für ein großes gemeinsames Freudenfest. Kamen die Fans spontan auf den Champs-Elysées zusammen, oder waren die Feiern offiziell organisiert? Jacques Chirac lobte die französische Mannschaft, in der viele Spieler mit Migrationshintergrund vertreten waren, als Beispiel für gelungene Integration. Wie kam dies in der politischen Szene an? Das Finalspiel Frankreich-Brasilien am 12. Juli 1998 brach alle Publikumsrekorde der weltweiten Fußball‑TV-Geschichte. 500 Millionen? 1 Milliarde? Tatsächlich waren es noch mehr!

  • Regie :
    • Serge Viallet
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2017
  • Herkunft :
    • ARTE F