Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Samstag, 16. September um 08.25 Uhr

Livestream: ja

Online vom 16. September bis zum 15. Dezember 2017

Wie soll das Cockpit der Zukunft aussehen, um das Fliegen sicherer zu machen: Sollen dabei Mensch oder Maschine das Sagen haben? Dass Piloten Fehler machen, kommt regelmäßig vor, egal wie erfahren und routiniert sie sind. Aber auch die Maschinen im Cockpit haben ihre Schwächen. Mensch und Maschine sollen in Zukunft also besser zusammenarbeiten. Aber wie soll das funktionieren?

Wie soll das Cockpit der Zukunft aussehen, um das Fliegen sicherer zu machen: Sollen dabei Mensch oder Maschine das Sagen haben? Dass Piloten psychisch labil sein können, zeigt der tragische Absturz der Germanwings-Maschine im März 2015. Dass sie Fehler machen, kommt regelmäßig vor, egal wie erfahren und routiniert sie sind. Was in ihrem Gehirn dabei passiert, zeigt eine internationale Studie, die am Institut Supérieur de l'Aéronautique et de l'Espace (ISAE) in Toulouse durchgeführt wird. Dort erleben die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug ein Experiment mit Testflug: Was wird das Gehirn in Stresssituationen alles ausblenden? Aber auch die Maschinen im Cockpit haben ihre Schwächen. Sie sind angreifbar. Laut einer aktuellen Studie der Allianz wird das Risiko von Cyberattacken auf Passagierflugzeuge in den kommenden Jahren zunehmen. Als Einfallstor gilt ausgerechnet der Autopilot. Außerdem: Um das Fliegen sicherer zu machen, versuchen Forscher und Entwickler das Cockpit so zu gestalten, dass Mensch und Maschine besser zusammenarbeiten. Aber wie soll das funktionieren? „Xenius“ stellt ein laufendes Projekt am Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) vor.

Besetzung und Stab
  • Moderation: Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:HR
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt