Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Samstag, 29. Juli um 08.05 Uhr

Livestream: ja

Online vom 29. Juli bis zum 27. Oktober 2017

Die Raumfahrt-Mission Rosetta ist seit dem Erwachen des Landeroboters Philae in einer neuen Phase. "X:enius" zeigt, was die Mission Rosetta erforschen soll, um dieses große Geheimnis der Wissenschaft zu lüften und erklärt, warum man sich ausgerechnet von einem Kometen entscheidende Erkenntnisse erwartet.

In der heutigen Sendung geht es um nicht weniger als den Ursprung unseres Lebens. Die Raumfahrt-Mission „Rosetta“ ist seit dem Erwachen des Landeroboters Philae in einer neuen Phase. „Xenius“ zeigt, was die „Rosetta“-Mission erforschen soll, um dieses große Geheimnis der Wissenschaft zu lüften und erklärt, warum man sich ausgerechnet von einem Kometen entscheidende Erkenntnisse erwartet. Dafür sind die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug an der Schnitt- und Kommandostelle zur 500 Millionen Kilometer entfernten Raumsonde „Rosetta“: im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC in Darmstadt. Im Kontrollraum erleben sie, wie die Sonde mit Kommandos gesteuert wird; und sie erfahren, was es bedeutet, wenn sich „Rosetta“ den aktivsten Regionen des Kometen nähert, in denen Gas und Staub aus der Oberfläche austreten. Am Zwillingsmodell von „Rosetta“ erkunden sie, wie eine Raumsonde für die Suche nach der Formel des Lebens beschaffen sein muss. Und: „Xenius“ gibt einen Einblick in erste Ergebnisse der „Rosetta“-Mission. Was bringen sie den Wissenschaftlern Neues: Haben Kometen wirklich das Wasser auf die Erde gebracht? Und die komplexen organischen Verbindungen, aus denen Leben entstehen konnte? Zum Teil liefert die Mission mehr neue Fragen als Antworten.

Besetzung und Stab
  • Moderation: Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:HR
Kommentare (0)