Tankstellen des Glücks (10/10)

27 Min.

Seine Reise zu den schönsten und außergewöhnlichsten Tankstellen hat Friedrich Liechtenstein nach Dänemark, Frankreich, Luxemburg, nach Österreich, Italien und in die Slowakei geführt. In der letzten Folge geht es zurück nach Berlin.

Am geschlossenen Berliner Zollamt Dreilinden an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze macht Liechtenstein Halt. Eine verlassene Tankstelle und die leeren Räume des Zollamtes ziehen ihn in seinen Bann. Tatsächlich waren die Autobahn und der Grenzübergang ein Symbol der Freiheit, die kilometerlangen Staus vor dem Grenzübergang ein Bild, das mit dem Ende der DDR verschwunden ist. Auf seinem Weg in die Stadt macht Friedrich Liechtenstein an der modernsten Tankstelle Europas Halt. Neben Benzin kann man hier auch Wasserstoff tanken und sein Elektroauto aufladen. Und dort begegnet er dem Tankstellenexperten und Architekturhistoriker Joachim Kleinmanns wieder. Diesmal sprechen sie nicht über die Geschichte der Tankstelle, sondern es geht um die Zukunft. Passend zum Thema fahren die beiden mit einem elektrobetriebenen Segway über die Tankstelle. In der Stadt legt Friedrich Liechtenstein einen Stopp ein, um an einer kleinen Tankstelle sein Auto zu putzen. Dort trifft er auf die Geruchsforscherin Sissel Tolaas. Bei einem gemeinsamen Picknick an der Tankstelle verbindet sie ihm die Augen und entführt ihn in das Reich der Düfte. Sie weiß auch zu berichten, dass der Geruch von Benzin in den letzten Jahrzehnten durch Geruchsforscher verändert wurde. Mittlerweile ist es dunkel geworden, als Liechtenstein im Smoking und mit seinem goldenen Mercedes in die Kant-Garagen fährt. Dort wartet eine erlesene Party-Crowd auf Friedrich, um seine Reise zu den Tankstellen des Glücks wild zu feiern.

  • Regie :
    • Marco Wilms
    • Jeremy JP Fekete
    • Tuan Lam
  • Mit :
    • Friedrich Liechtenstein
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2015
  • Herkunft :
    • ZDF