Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Sonntag, 1. Oktober um 08.00 Uhr

Livestream: ja

Online vom 01. Oktober bis zum 31. Oktober 2017

"Didavision" ist eine Wissensserie für Kinder und Eltern, die testen möchten, ob sie nichts vergessen haben. In dieser Folge: Egal ob als Verpackungen, Kabelisolierungen oder Küchenutensilien - Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ab 1945 erhielten sie Einzug in die Haushalte und verdrängten Materialen wie Holz oder Leder. Sie sind wahre Alleskönner!

Egal ob als Verpackungen, Kabelisolierungen oder Küchenutensilien – Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ab 1945 hielten sie weltweit Einzug in die Haushalte und verdrängten Materialen wie Holz, Leder, Baumwolle und Stahl ganz oder teilweise. Kunststoffe wurden mit Hilfe menschlicher Technologie entwickelt und haben mit Materialien, die in der Natur zu finden sind, nichts gemein. Sie sind günstig, leicht zu verarbeiten, wasserundurchlässig, schlechte elektrische Leiter und korrosions- und wetterbeständig. Diese Eigenschaften machen sie zu wahren Alleskönnern, die in riesigen Mengen hergestellt und in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden. Man kann Kunststoffe grob in drei Gruppen aufteilen: Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere. Die Thermoplaste kommen am häufigsten vor – sie machen etwa drei Viertel des gesamten Plastikvorkommens aus. Ihre Form kann durch Wärmeeinwirkung leicht verändert werden, ähnlich wie bei Wachs. Duroplaste sind Kunststoffe, die nur einmal geformt werden können. Sie werden unter anderem für Pfannenstiele oder Geschirr verwendet. Die Elastomere zeichnen sich hingegen durch ihre Elastizität aus: Unter Belastung verformen sie sich, nehmen danach allerdings wieder ihre ursprüngliche Form an. Die Vorteile der Kunststoffe – ihre Korrosionsbeständigkeit und ihre lange Lebensdauer – sind zugleich ihre größten Nachteile. Es braucht oft Jahrzehnte, bis sich ein Gegenstand aus Kunststoff zersetzt hat. Zusammen mit dem enormen Verbrauch stellt das ein großes Problem für die Umwelt dar.

Besetzung und Stab
  • Regie: Juan Romay
  • Land:Spanien
  • Jahr:2007
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt