Die Habenichtse

3 Min.
Verfügbar von 28/06/2018 bis 04/07/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 28. Juni um 23:20
Untertitel für Gehörlose
Am 11. September 2001 begegnen sich Jakob und Isabelle nach langer Zeit erneut und verlieben sich ineinander. Doch ihre junge Liebe wird getrübt durch die gefühlte Verantwortung für den Tod eines gemeinsamen Freundes, der im World Trade Center ums Leben kam. - Porträt (2016, Regie: Florian Hoffmeister) einer Generation, nach dem gleichnamigen Roman von Katharina Hacker.
Berlin, 2001: Der junge Anwalt Jakob entdeckt in einem Magazinartikel über eine Vernissage ein Bild von Isabelle. Die junge Grafikerin war seine erste große Liebe in der Studienzeit. Ermutigt von seinem besten Freund Hans, der Isabelle ebenfalls aus dem Studium kennt, entscheidet Jakob am Abend des 11. Septembers 2001, zur Eröffnung der Vernissage zu gehen. Während der Anschlag auf das World Trade Center die ganze Welt in Atem hält, begegnen sich Jakob und Isabelle nach all den Jahren wieder und verlieben sich erneut ineinander. Doch ihr neu gefundenes Glück wird überschattet durch den Tod ihres gemeinsamen Freundes Hans, der beruflich im World Trade Center in New York zu tun hatte und bei dem Anschlag ums Leben kam. Jakob übernimmt Hans‘ Stelle in London. Er bittet Isabelle, ihn zu heiraten und mit ihm nach London zu gehen. Doch der Umzug bringt keinen Neuanfang. Während Jakob seinen Schmerz wegen des verlorenen Freundes in Arbeit vergräbt, bleibt Isabelle auf sich allein gestellt in der Londoner Wohnung zurück, ohne feste Ziele und Aufgaben. Ihr gemeinsames Leben bekommt Risse und die einzige Chance der beiden wäre es, sich aufrichtig zu begegnen. Eine Aufgabe, die unmöglich scheint: Ratlos und zunehmend verzweifelnd sehen sie zu, wie ihr Leben aus den Fugen gerät. „Die Habenichtse“ schaut zurück auf eine Welt, die nach 9/11 aus dem Gleichgewicht geraten ist und seitdem nicht mehr zur Ruhe kommt. Nichts ist mehr wie vorher. Das Donnergrollen des Krieges ist nicht mehr nur im Radio zu hören, die Einschläge kommen näher und beeinflussen das Leben in allen Beziehungen, nur – wer will das wahrhaben?

Kamera :

Robert Binnall

Schnitt :

Kathrin Dietzel

Musik :

Adrian Corker

Produktion :

unafilm
BR
ARTE
RBB

Produzent/-in :

Titus Kreyenberg

Regie :

Florian Hoffmeister

Drehbuch :

Mona Kino

Darsteller :

Julia Jentsch
Sebastian Zimmler
Bibiana Beglau
Aljoscha Stadelmann
Ole Lagerpusch
Ronald Pickup
Guy Burnet
Raffiella Chapman
Brigitte Zeh
Gina Bellman

Autor :

Katharina Hacker

Kostüme :

Manfred Schneider

Bühnenbild / Ausstattung / Bauten :

Cora Pratz

Redaktion :

Claudia Simionescu
Monika Lobkowicz
Georg Steinert
Cooky Ziesche

Ton :

Andreas Wölki

Land :

Deutschland

Jahr :

2016

Herkunft :

BR