Der Traum vom Zirkus
Bernhard Paul und der Circus Roncalli

1 Min. (Trailer)
Verfügbar: vom 27. Dezember 2017 bis zum 3. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 28. Dezember um 00:50
Was mit einem Kindheitstraum begann, ist heute ein phänomenaler Erfolg: Bernhard Paul träumte schon als Kind davon, beim Zirkus zu arbeiten. 1975 gründete er gemeinsam mit André Heller den Circus Roncalli. Die Dokumentation erzählt, wie es Bernhard Paul auch nach dem Zerwürfnis mit Heller gelang, seine erste eigene Show zu kreieren und die Herzen des Publikums zu erobern.
Bernhard Paul, aufgewachsen in der österreichischen Kleinstadt Wilhelmsburg, hatte einen Kindheitstraum: Noch im Grundschulalter sieht er dort zum ersten Mal eine Zirkusaufführung und ist seitdem von der Zirkuswelt besessen. Die schillernde Welt der Manege überstrahlt für ihn das Grau der kleinen Industriestadt, in der er seine Kindheit verbringt. Noch am gleichen Abend baut er aus Konserven und Laubsägeholz ein Modell des Zirkus Krone nach. Dieser Abend ist wegweisend für Bernhard Pauls Zukunft.
Jahre später, 1975, sinniert Bernhard Paul über die Idee eines eigenen Zirkus in seinem ersten Zirkuswagen in Wien. Gemeinsam mit dem befreundeten André Heller entwickelt er das Konzept für das erste Programm: „Die größte Poesie des Universums“ – eine damals völlig neue Art von Zirkusprogramm. Derzeit war gerade vom großen Zirkussterben die Rede.
Bernhard Paul will dem etwas entgegensetzen – eine romantisch-nostalgische Zirkuswelt, in der die Zuschauer beim Eintritt ins Zelt mit Konfetti überhäuft werden und mit einem roten Punkt auf der Nase selbst zum Clown werden können. Sobald die Zuschauer das Zelt des Circus Roncalli betreten, tauchen sie ein in eine Welt, die vom Kind bis zum Intellektuellen jeden verzaubert.
Nach dem Zerwürfnis mit Heller entschließt sich Paul, allein weiterzumachen. Er will seinen eigenen Zirkus gründen. Im April 1978 landet der junge Österreicher mit nur einem Koffer in Köln. Hier möchte er seinen Lebenstraum verwirklichen. 1980 ist es dann soweit: Der Circus Roncalli feiert mit dem Programm „Reise zum Regenbogen“ Premiere in Köln. Das Publikum ist begeistert. Bis heute enden Roncalli-Vorstellungen mit Standing Ovations. Nach dem Motto „The Show must go on“ stehen heute die Kinder Bernhard Pauls sowie weitere Roncalli-Sprösslinge in der Manege und führen fort, was mit einem Kindheitstraum begann.

Besetzung und Stab

Regie :

Martin Uhrmeister

Land :

Deutschland

Jahr :

2014

Herkunft :

WDR