Schau in meine Welt!
Thea ist Sorbin

25 Min.
Verfügbar: vom 10. Dezember 2017 bis zum 17. Dezember 2017
Thea lebt in der Lausitz und ist Sorbin. Mit ihren Freunden und ihrer Familie spricht sie eine ganz eigene Sprache: Sorbisch. Thea sind ihre Traditionen wichtig. Wenn Thea dann in voller Tracht mit den anderen Mädchen durch die Straßen zieht, ist das für sie der Höhepunkt des Jahres.
Thea lebt in der Lausitz. Das ist das Land der Sorben und Thea ist Sorbin. Deshalb spricht sie mit ihren Freunden eine ganz eigene Sprache: Sorbisch. Auch die gelben Ortsschilder in der Lausitz sind in zwei Sprachen beschriftet: in Deutsch und in Sorbisch. Thea sind ihre Traditionen ganz wichtig. Am katholischen Feiertag Fronleichnam steht sie um 5.00 Uhr früh auf und zieht dann eine farbenfrohe Tracht an. Das dauert mehrere Stunden. Sie wird zur Druschka. So heißen bei den Sorben die unverheirateten Mädchen. Theas Haare werden zu einem Kranz geflochten, und das Kleid wird mit einem Brett vor dem Bauch fest geschnürt, damit es gut sitzt. Wenn sie mit all den anderen Druschki durch die Straßen zieht und alte sorbische Lieder singt, ist das für Thea der Höhepunkt des Jahres.

Besetzung und Stab

Regie :

Dinah Münchow, Stefan Liskowsky

Land :

Deutschland

Jahr :

2013

Herkunft :

MDR