Schau in meine Welt
Hassani und seine Walhaie

26 Min.
Verfügbar: vom 12. November 2017 bis zum 19. November 2017
Hassanis Lieblingstiere sind die gigantischen Walhaie. Mit bis zu 18 Metern sind sie die größten Fische der Welt. Die Insel Mafia liegt vor der Küste Ostafrikas und gehört zu Tansania. Hier ist weltweit einer der besten Plätze, um Walhaie zu beobachten. Jeden Tag fährt Hassani zusammen mit seinem Freund Libertus hinaus zu den Riesen der Ozeane.
Hassani steht immer vorne auf dem Bug des Motorboots und hält Ausschau nach Walhaiflossen. Den Richtungsanweisungen des Jungen folgend, lenkt Libe den Außenbordmotor. Er ist einer der bekanntesten Walhaispezialisten Ostafrikas. Zusammen sind sie ein eingespieltes Team und jetzt, während der Weihnachtszeit, fast täglich unterwegs zu den Riesenfischen. Denn nur zu dieser Jahreszeit tauchen die Walhaie hier zahlreich auf. Einmal in der Woche besucht Hassani die Fischereibehörde seiner Heimatinsel. Er übergibt dort seine gesammelten Daten über das Alter, Geschlecht, den Zustand und die Anzahl der gesichteten Walhaie und macht Vorschläge, wie man sie besser schützen könnte. Die größte Bedrohung für die Walhaie sind die Netze der Fischer. Hassani versucht deshalb Regelungen zu finden, damit seine geliebten Tiere geschützt werden. Mafia ist nämlich einer der besten Plätze der Welt, wo man die sanften Riesen noch so zahlreich beobachten kann. Der Junge liebt seine Unterwasserwelt über alles und setzt sich leidenschaftlich dafür ein: „Ich hoffe, unsere Fischer halten sich an die Regeln, damit die Meerestiere nicht verschwinden. Wir müssen das Meer schützen, denn auch unser Leben hängt davon ab.“

Besetzung und Stab

Regie :

Frank Feustle

Land :

Deutschland

Jahr :

2013