Soulfly beim Hellfest (2014)

Nächstes Video

47 Min.
Verfügbar vom 19/06/2020 bis 18/06/2021

1996 erschütterte eine schockierende Nachricht die Heavy-Metal-Szene: Max Cavalera kündigte an, er werde die Band Sepultura verlassen. Der Musiker, der zu den Gründungsmitgliedern der legendären brasilianischen Gruppe gehörte, brauchte dringend einen Tapetenwechsel.

Im darauffolgenden Jahr war er mit einer neuen Band namens Soulfly wieder da. Das 1997 erschienene Debütalbum bietet Groove Metal mit unverkennbar brasilianischen Einflüssen und ist somit ein direkter Nachfolger von Cavaleras letztem für Sepultura komponiertem Opus Roots.

In den 2000ern unternahm die Band einen Abstecher in die Welt des Nu Metal, bevor sie mit Savages (2013) wieder zu ihren Ursprüngen zurückkehrte. Auf der Bühne besticht Soulfly durch das urwüchsig-kraftvolle Spiel von Marc Rizzo (Gitarre), Tony Campos (Bass) und Zyon Cavalera (Schlagzeug), der niemand Geringerer ist als Max Cavaleras Sohn.

Foto © Grywnn  

  • Produzent/-in :
    • Sombrero & Co
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2014