Liebe ist das perfekte Verbrechen

2 Min.
Verfügbar: Nein
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 21. Dezember um 22:15
Literaturprofessor Marc (Mathieu Amalric) ist ein Casanova. Nur allzu gerne lockt er seine Studentinnen zum "privaten Nachhilfeunterricht" in sein abgelegenes Chalet in den Bergen. Doch als seine letzte Eroberung, die Studentin Barbara, spurlos verschwindet, gerät Marcs Leben aus den Fugen ... - Spannender Psychothriller (2013) mit reichlich schwarzem Humor
Als attraktiver Literaturprofessor genießt Marc den Ruf eines Frauenhelden. Nur allzu gerne bringt er seine Studentinnen zum "privaten Nachhilfeunterricht" in sein abgelegenes Chalet in den Bergen, wo er seit Kindertagen mit seiner exzentrischen Schwester Marianne zusammenlebt. Doch als seine letzte Eroberung, die begabte Studentin Barbara, spurlos verschwindet, gerät das Leben des Schürzenjägers aus den Fugen. Schon bald setzen ihn ein junger Polizist, der den Fall untersucht, und die Universitätsleitung unter Druck, und Marc sieht sich bohrenden Fragen ausgesetzt. Kurz darauf taucht auch noch Barbaras attraktive Stiefmutter Anna auf, die an Marcs Unschuld zu zweifeln scheint und schnell zu seiner Affäre wird. Und dann ist da noch Annie, die ebenfalls in den Genuss der Nachhilfestunden kommen will. Der Frauenheld verliert allmählich die Kontrolle über die Situation und hat zunehmend Mühe, Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. „Liebe ist das perfekte Verbrechen” ist eine Verfilmung des Romans „Die Rastlosen” von Philippe Djian.

Besetzung und Stab

Kamera :

Guillaume Deffontaines

Schnitt :

Annette Dutertre

Musik :

Caravaggio

Produktion :

Arena Productions
Gaumont
ARTE France Cinéma
Rhône-Alpes Cinéma
Vega Film
Radio Télévision Suisse
Entre Chien et Loup
Mollywood

Produzent/-in :

Francis Boespflug
Sidonie Dumas
Bruno Pésery

Regie :

Jean-Marie Larrieu
Arnaud Larrieu

Drehbuch :

Jean-Marie Larrieu
Arnaud Larrieu

Darsteller :

Mathieu Amalric
Karin Viard
Maïwenn
Sara Forestier
Denis Podalydès
Marion Duval

Autor :

Philippe Djian

Land :

Frankreich

Jahr :

2013

Herkunft :

ARTE F