Der Kampf des Belarus Free Theatre

53 Min.
Verfügbar vom 31/03/2019 bis 29/04/2019
Untertitel für Gehörlose

In Weißrussland hat sich eine Gruppe von Künstlern daran gemacht, der verstummten Gesellschaft durch Theater eine neue Stimme zu verleihen: das Belarus Free Theatre. Eine furchtlose Gruppe von Künstlern, die unter der permanenten Gefahr politischer Verfolgung offiziell tabuisierte gesellschaftliche Themen auf die Bühne bringt. Sicherheitsvorkehrungen gehören zum Alltag.

In Weißrussland, der letzten Diktatur Europas, hat sich eine Gruppe von Künstlern daran gemacht, der verstummten Gesellschaft durch Theater eine neue Stimme zu verleihen: das Belarus Free Theatre. Die Theaterkompanie ist eine furchtlose Gruppe von Künstlern, die unter der permanenten Gefahr politischer Verfolgung, offiziell tabuisierte gesellschaftliche Themen auf die Bühne bringt. Am Stadtrand von Minsk ist eine unscheinbare Plattenbauwohnung Probenraum und Aufführungsort zugleich. Sie wurde heimlich angemietet, um dort das neue Stück „Time of Women“ zu erarbeiten und aufzuführen. Es handelt von drei Frauen in KGB-Haft und ihren tagelangen Verhören durch den Geheimdienst. Es basiert auf wahren Begebenheiten, die sich im Jahr 2010 abspielten. Zehntausende unschuldige Bürger wurden damals bei der brutalen Niederschlagung von Demonstrationen verhaftet. Auslöser waren die gefälschten Präsidentschaftswahlen des Autokraten Alexander Lukaschenko. Auch die Führung des Belarus Free Theatre, Nicolai Khalezin und seine Frau Natalia, mussten fliehen und leben nun im Exil in London. Filmemacher Friedemann Hottenbacher zeigt, unter welchen Bedingungen das Belarus Free Theatre im Untergrund und aus dem Exil arbeiten muss: Regie geführt wird per Skype. Geheimhaltung und Sicherheitsvorkehrungen gehören zum Alltag. Zuschauer werden erst kurzfristig per SMS zum aktuellen Aufführungsort gelotst. Die unsichtbare Allgegenwart des KGB-Apparates schafft eine Atmosphäre der Lethargie, Angst und Selbstzensur. Ständig muss auch das Belarus Free Theatre bei seinen Aufführungen mit Razzien rechnen.

Regie :
Friedemann Hottenbacher
Land :
Deutschland
Jahr :
2015
Herkunft :
ZDF