Das Mobiliar von Versailles
Vom Sonnenkönig bis zur Revolution

52 Min.
Verfügbar von 15/06/2018 bis 29/06/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 26. Juni um 10:55
Die Dokumentation stellt sechs Meisterwerke aus dem 17. und 18. Jahrhundert vor, die für die französischen Herrscher Ludwig XIV., XV. und XVI. sowie für Königin Marie Antoinette angefertigt wurden. Die Antiquitäten vermitteln einen Eindruck vom Talent der Kunsthandwerker jener Zeit, aber auch vom persönlichen Geschmack der Monarchen.
Versailles – bei diesem Namen denkt man an die französischen Könige Ludwig XIV., XV. und XVI. sowie an Marie Antoinette. Doch wer kennt schon Claude Ballin, André-Charles Boulle, Claude-Siméon Passemant, Jean-François Oeben, Johann Heinrich Riesener, Georges Jacob oder Johann Ferdinand Josef Schwerdfeger? Dabei sind auch ihre Namen untrennbar mit der Geschichte des Schlosses verbunden, denn diese Goldschmiede, Uhrmacher und Kunsttischler schufen das prachtvolle Mobiliar von Versailles. Die Dokumentation stellt sechs Meisterwerke aus dem 17. und 18. Jahrhundert vor, darunter eine Kommode mit Einlegearbeiten aus Schildpatt und Messing aus der Zeit Ludwigs XIV. sowie eine astronomische Uhr, die als wahres Wunderwerk der Wissenschaft gelten kann. Zu sehen ist auch einer der berühmtesten Kunstgegenstände der französischen Geschichte, der "Bureau du Roi", der Schreibtisch Ludwigs XV., außerdem der prachtvolle Schmuckschrank und die reich verzierten Möbel, die für Königin Marie Antoinette angefertigt wurden. Mit Hilfe von Computergrafiken wird sogar das schon lange eingeschmolzene, legendäre silberne Mobiliar des Sonnenkönigs zu neuem Leben erweckt. Eine Reise in die Glanzzeit des französischen Absolutismus, die einen Eindruck vom Talent der Künstler vermittelt, aber auch vom Geschmack und den persönlichen Vorlieben der illustren Auftraggeber erzählt.

Regie :

Fabrice Hourlier

Land :

Frankreich

Jahr :

2014

Herkunft :

ARTE F
  • Bonus und Ausschnitt

Das Mobiliar von Versailles

2 min