Oasis - Live from Manchester

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

60 Min.
Verfügbar vom 02/08/2019 bis 29/01/2020
„There’s no place like home” – der magische Spruch von Dorothy im Zauberer von Oz passt perfekt zu diesem Oasis-Konzert.

Auf ihrer Welttournee im Jahr 2005 machte die Band für ein Heimspiel in Manchester halt. Ihr Konzert gaben sie im legendären Manchester City Stadium, wo die Titel wie Tore aufeinanderfolgen. Auch stand das Oasis-Publikum der Fangemeinde einer Fußballmannschaft in nichts nach. Große Hits wie „Lyla“, „Cigarettes & Alcohol“, „Songbird“, „Wonderwall“ und „Champagne Supernova“ verliehen dem Konzert eine Siegesatmosphäre – so, als hätte Manchester United den Champions League-Pokal gewonnen.



Die Stimmung bei Heimspielen ist immer großartig. Auch die Atmosphäre bei dem Oasis-Konzert im Manchester Stadium 2005 ist spektakulär: die Band lässt sich von der Fangemeinde ihrer Heimatstadt feiern. Alles fing 1991 in Manchester an, als Sänger Liam Gallagher mit den Schulfreunden Paul Arthurs (Gitarre), Paul McGuigan (Bass) und Tony McCaroll (Drums) die Band „Rain“ gründete.



Als Liams großer Bruder Noel zur Gruppe hinzukommt, entscheiden sich die Vier für den Bandnamen Oasis. Noel ist nicht nur der Gitarrist, sondern auch der Songschreiber und Bandleader. Schnell ergattern sie einen Plattendeal. Oasis werden zu gefeierten Helden ihrer Heimatstadt und bald auch darüber hinaus.



1994 startet eine große Britpop-Welle, auf die Oasis mit ihrer ersten Single „Supersonic“ aufspringen können. Sie landen damit direkt in den Charts. Das darauffolgende Album "Definitely Maybe" wird von Kritikern gefeiert, es ist das am schnellsten verkaufte Debüt aller Zeiten. Trotz der Skandale um die ewigen Streitigkeiten und Drogenexzesse der Brüder Liam und Noel werden Oasis immer erfolgreicher. Das Plattenlabel „Big Brother Records“ wird eigens für die Band gegründet.



Nachdem sie gemeinsam sieben Studioalben aufgenommen haben, zerstreiten sich die Gallagher-Brüder endgültig. Auf einer Festivaltour im August 2009 kommt es zum Bruch zwischen den beiden, Noel verlässt die Band und Oasis lösen sich auf. Damit endet eine der erfolgreichsten Bandgeschichten der Rockmusik. Liam startet seine Solokarriere als „Beady Eye“, Noel veröffentlicht Alben mit seinem neuen Projekt „Noel Gallagher's High Flying Birds“.


  • Regie :
    • Dick Carruthers
  • Land :
    • Großbritannien
  • Jahr :
    • 2005