Wie weiß bleibt der Eisbär?

43 Min.
Verfügbar von 17.01.2018 bis 25.01.2018
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 8. Februar um 11:05

Der Eisbär ist innerhalb weniger Jahre zum Symbol für den Kampf gegen den Klimawandel geworden. Er versinnbildlicht eine weltweite Veränderung, doch in der Realität ist die Situation dieser Tiere weitaus komplexer, als in den Medien vermittelt wird. Die Dokumentation gewährt Einblicke in die bedrohte Lebensweise der Eisbären.

Die Betrachtung der Eisbären über vier Jahreszeiten hinweg zeigt, dass nicht nur das Verhalten der Tiere, sondern auch ihre biologischen Eigenschaften einem Wandel unterliegen. Um diesem Phänomen auf den Grund zu gehen, müssen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Eisbären und ihren Vettern, den Braunbären, näher beleuchtet werden.
Die beiden Arten sind evolutionsgeschichtlich verwandt, und beide zeichnen sich durch große Anpassungsfähigkeit aus. Der Vergleich zwischen ihnen verdeutlicht, wie stark die Evolution von Tierarten von deren Lebensraum und dessen Ressourcen abhängt.
Die Dokumentation entführt in die erstaunliche Welt der Eis- und Braunbären, von Finnland über Kamtschatka, die Hudson Bay und Spitzbergen bis nach British Columbia.

Besetzung und Stab

Regie :

Charlène Gravel
Rémy Marion

Land :

Frankreich

Jahr :

2014

Herkunft :

ARTE F

Bonus und Ausschnitt

Der erste Eisgang der Jungbären

2 min

Eisbärkinder - Überleben in der Arktis

2 min