Schwester Weiß

2 Min.
Verfügbar: vom 17. November 2017 bis zum 24. November 2017 Letzter Tag
Martha und Helene Weiß – die eine strenggläubige Ordensschwester, die andere überzeugte Atheistin und Mutter. Zwei ungleiche Schwestern im Dauerstreit. Doch dann verunglückt Helene mit Tochter und Ehemann bei einem Autounfall. - In der Regisseur Dennis Todorovic heimischen schwäbischen Mundart überzeugen Zeljka Preksavec (Martha) und Lisa Martinek (Helene) in ihren Rollen.
Sie sind Schwestern, die ungleicher nicht sein könnten. Martha ist eine strenggläubige Ordensschwester, Helene sträubt sich gegen den Glauben ihrer Schwester. Martha ist gerade beim Meditationstanz, als ihre kleine Nichte Maja auftaucht, um an der Zeremonie teilzunehmen. Kurzerhand muss Martha Majas Mutter – Helene – bitten, die Kleine wieder abzuholen. Diese ist außer sich und will eigentlich ihre Tochter vom Glauben ihrer Schwester fernhalten. Die beiden Schwestern streiten sich heftig und werfen sich zum Abschied noch harte Worte an den Kopf. Auf der Heimfahrt verunglückt Helene mit ihrer Familie, Maja und Theo, Helenes Mann, sterben. Helene wacht mit retrograder Amnesie im Krankenhaus auf, sie erinnert sich nicht an ihre Familie, der Tod ihres Mannes und ihrer Tochter berührt sie kaum. Ihre Amnesie verhindert jede Trauer und macht sie unfähig, Entscheidungen über die Beisetzung zu fällen. Nach Theos Wünschen bereitet ihre Schwiegermutter Dolores bereits die Einäscherung und anschließende Waldbestattung für Vater und Tochter vor, was gewaltig gegen die Prinzipien der Ordensschwester Martha verstößt. Sie wünscht sich besonders für ihre kleine Nichte eine christliche Beerdigung auf geweihtem Boden. Als Helene das Krankenhaus verlässt, nimmt Martha sie zu sich ins Schwesternhaus. Martha erhofft sich, dass eine Reise in ihr altes Leben die Erinnerungen ihrer Schwester zurückbringt, Helene ist allerdings nicht sehr willig. Mit der Unschuld einer Amnesiekranken sorgt Helene für Wirbel in Marthas sonst so streng geregeltem Leben. Doch Schwiegermutter Dolores drängt auf die schnelle Beisetzung von Theo und Maja. Es liegt an Helene, Entscheidungen zu treffen für eine Familie, an die sie sich nicht erinnert. Kann sie ihrer Schwester in dieser verwirrenden Zeit vertrauen? Oder verfolgt Martha nur ihre eigenen Ziele? Die herzerwärmende Tragikomödie über Tod, Glauben, Vertrauen und Familie ist nach seinem preisgekrönten Kinodebüt „Sascha“ der zweite Film von Dennis Todorovic.

Besetzung und Stab

Kamera :

Andreas Köhler

Schnitt :

Jonas Thoma

Musik :

Peter Aufderhaar

Produktion :

Segeler & Borowski Filmproduktion
SWR
ARTE

Produzent/-in :

Ewa Borowski

Regie :

Dennis Todorovic

Drehbuch :

Dennis Todorovic

Darsteller :

Lisa Martinek
Zeljka Preksavec
Beatrice Richter
Alisa Nagel
Tim Bergmann

Kostüme :

Thomas Bürke

Bühnenbild / Ausstattung / Bauten :

Susan Gohsmann

Redaktion :

Stefanie Groß
Barbara Häbe

Ton :

Siddho Varza

Land :

Deutschland

Jahr :

2015