Landträume
Masuren

26 Min.
Verfügbar: vom 8. November 2017 bis zum 15. November 2017
In dieser Folge dreht sich alles um die Bewohner Masurens: Piotr Ciszek restauriert dort ein verfallenes Schloss und die Familie Schurmann betreibt ein Hotel direkt am Fluss. Etwa 3.000 Seen, viele Urwälder und Nationalparks mit Tierarten, die in vielen Ländern Europas längst ausgestorben sind - das alles brachte Masuren bis ins Halbfinale bei der Wahl der Naturwunder der Welt.
Masuren im Nordosten Polens ist ein Paradies für Naturliebhaber und Aktivurlauber. Viele Warschauer zieht es am Wochenende in die masurische Oase. Ob mit dem Kanu, dem Hausboot, segelnd oder surfend – mit etwa 3.000 Seen bietet die Masurische Seenplatte Platz für Wassererlebnisse jeder Art und auch für Erholung. Dazu kommen noch Urwälder und Nationalparks mit Tierarten, die in Europa fast überall ausgestorben sind: Wisente, Biber oder Luchse – verschiedenste Tierarten sind in Masuren heimisch geworden. Auch die Störche zieht es jedes Jahr zu Tausenden zurück nach Polen. Ein Hotel direkt am Fluss und ein wieder aufgebautes Barockschloss – in Masuren haben sich einige Menschen ihre Landträume vom Leben im Naturparadies erfüllt. Piotr Ciszek wollte seinem Manageralltag in Warschau entfliehen und machte sich auf die Suche nach einem Landsitz in Masuren. Nach etwa 50 Besichtigungen fand er seinen Landtraum: Nakomiady, ein verfallenes Schloss, das nach jahrelangen Bauarbeiten jetzt wieder in neuem Glanz erstrahlt. Für den Gemüsegarten steht das französische Schloss Villandry Pate. Familie Schurmann bereut ihren Umzug aus dem schwäbischen Nürtingen nach Masuren nicht. Ihre Kinder Vanessa und Julia lieben es, in der Krutynia zu angeln. Die Krutynia ist der meist bepaddelte Fluss Masurens. Die schwäbische Familie meisterte eine große Herausforderung: Sie kaufte eine heruntergekommene Ferienanlage direkt am Fluss und wandelte sie in ein Hotel um. „Landträume“ begleitet den arbeitsreichen Alltag in ursprünglicher Natur.

Besetzung und Stab

Regie :

Heiko Weiler

Land :

Deutschland

Jahr :

2014