Kultur und Pop - Kunst - 50 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Montag, 2. Oktober um 00.20 Uhr

Livestream: ja

Online vom 24. September bis zum 31. Oktober 2017

Sie ist unsichtbar, unfassbar und gleichzeitig immer präsent, so präsent, dass man sie vergisst: unsere Stimme. Dabei ist sie ein wesentlicher Teil unseres Menschseins. Das Leben beginnt mit dem Schrei des Neugeborenen, und die Stimme begleitet und trägt uns von da an. Sie altert mit uns, auch wenn wir das nicht immer wahrhaben wollen.

Die Filmemacher Claire Parnet und Pierre Boulay haben versucht, die menschliche Stimme zu umreißen, haben sich mit diesem Phänomen auseinandergesetzt und Menschen auf der Straße befragt, wie sie ihre eigene Stimme und die Stimmen und Akzente ihrer Mitmenschen erleben. Sie haben Spezialisten interviewt: Logopäden, Anthropologen, Sänger, Synchronsprecher. Sie haben untersucht, wie die Stimme funktioniert, warum sie uns manchmal im Stich lässt, was sie auslöst und wie sie ankommt. Maria Callas, die Diva assoluta des 20. Jahrhunderts, hat mit ihrer Stimme Millionen von Menschen entzückt. Sie starb einsam und verlassen mit nur 54 Jahren 1977 in Paris. Ihre unvergleichliche Sopranstimme, die am Höhepunkt ihrer Karriere über vier Oktaven umfasste, war schon einige Jahre zuvor gebrochen. Wir hören sie wieder mit "Casta diva", der großen Arie der reinen Priesterin Norma aus Bellinis gleichnamiger Oper. Die Sängerinnen Sabina Sciubba und Macha Lemaître erzählen von ihren Erlebnissen auf der Bühne und ihren Ängsten um ihr "Instrument". Philippe Peythieu, die französische Synchronstimme des Homer Simpson, berichtet über seine Arbeit und eine Begegnung, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Heute noch erinnert er sich, wie er zu Beginn seiner Karriere einmal mit John Waynes Stimme zu Mittag gegessen hatte. Zu Wort kommen ebenfalls: André Manoukian, Jury-Mitglied von "Nouvelle Star", dem französischen Pendant von "Deutschland sucht den Superstar", der Geschichtenerzähler Gabriel Kinsa und die Historikerin Nicole Bacharan.

Besetzung und Stab
  • Regie: Pierre Boulay
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt