Sieben Tage voller Leidenschaft

97 Min.
Verfügbar: vom 31. Oktober 2017 bis zum 1. Februar 2018
Ivan und Chiara treffen sich auf einer sizilianischen Insel, um die Hochzeit von Ivans Bruder und Chiaras Freundin zu organisieren. Obwohl Ivan und Chiara noch in alten Beziehungen stecken, verlieben sie sich ineinander. - Für seinen Film (2003) gewann Rolando Colla den Preis des saarländischen Ministerpräsidenten beim Max Ophüls Festival.
Der Franzose Ivan trifft auf der kleinen Insel Levanzo vor Sizilien die ihm unbekannte Italienerin Chiara. Der Botaniker und die Kostümbildnerin sollen auf der Insel das Hochzeitsfest von Ivans Bruder Richard und Chiaras bester Freundin Francesca vorbereiten. Ivan ist zunächst mutlos, auf der Insel wirkt alles sehr heruntergekommen, es liegt noch viel Arbeit vor ihnen. Doch Chiara steckt ihn mit ihrem Optimismus an. Ivan hat das Gefühl, etwas gutmachen zu müssen. Sein Bruder hatte in der Vergangenheit Drogenprobleme, und Ivan hat sich in den letzten Jahren nicht um ihn gekümmert. Doch Richard hatte seit langem die Idee, auf einer kleinen Insel zu heiraten und dabei in einem verlassenen Leuchtturm zu übernachten, und heute möchte ihm Ivan diesen Traum erfüllen. Während die Vorbereitungen immer weiter voranschreiten, fühlen sich Ivan und Chiara – zuerst kaum bewusst, dann immer mehr – voneinander angezogen. Doch beide zögern. Ivan hatte mit der Liebe eigentlich abgeschlossen, und Chiara ist seit 15 Jahren mit Stefano zusammen und hat eine Tochter mit ihm. Die beiden fassen einen Entschluss: Sie wollen ihre Gefühle füreinander ausleben, doch nur, bis die Hochzeitsgäste eintreffen, und nach dem Fest wollen sie sich nie mehr wiedersehen. Doch als Chiaras Freund Stefano anruft, stellt Ivan Chiaras langjährige Beziehung infrage und erträgt die Vorstellung nicht, dass sie zu Stefano zurückkehren will. Es kommt zur Krise.

Besetzung und Stab

Kamera :

Lorenz Merz
Gabriel Lobos

Schnitt :

Rolando Colla

Musik :

Bernd Schurer

Produktion :

Peacock Film
Solaria Film
RSI
SRG SSR
Movimento Film
ARTE

Produzent/-in :

Emanuele Nespeca
Elena Pedrazzoli

Regie :

Rolando Colla

Drehbuch :

Rolando Colla
Olivier Lorelle
Nicole Borgeat
Héloïse Adam

Darsteller :

Bruno Todeschini
Alessia Barela
Marc Barbé
Linda Olsansky
Gianfelice Imparato

Kostüme :

Daniela Verdenelli

Szenenbild / Bauten :

Marcello Di Carlo

Redaktion :

Gabriella de Gara
Walter Bortolotti
Sven Wälti
Eric Morfaux

Ton :

Jürg Lempen

Land :

Schweiz
Italien

Jahr :

2016

Herkunft :

ARTE
SSR