Zu Tisch im ...
Trentino

27 Min.
Verfügbar: vom 16. Dezember 2017 bis zum 23. Dezember 2017
Das Trentino ist eine Bergregion im Norden Italiens. Hier liegt der Geigenwald. Schon Stradivari hat sein Holz für seine Instrumente genommen. Heute sucht Luca Primon nach der schönsten Fichte. Er ist Geigenbauer und leidenschaftlicher Koch. Gerichte der alten trentinischen Armenküche bringt er Maddalena und Sara bei. Gemeinsam kochen sie Carne Salada oder Tonco del Pontesel.
Das Trentino liegt im Norden Italiens, der Fluss Etsch teilt die Region. Die Täler, die vom Etschtal abzweigen, öffnen sich nach Norden hin zu einer Reihe atemberaubender Bergpanoramen. Die Dolomitenkette Pale di San Martino prägt die Landschaft. Die Küche ist kalorienhaltig und herzhaft. Gekocht wird, was der Boden und das raue Klima der Dolomiten hergeben. Um auch für die langen Winter Gemüse und Fleisch zu haben, waren die Bewohner einst gezwungen, ihre Lebensmittel haltbar zu machen. Deshalb gibt es in der Region viele Gerichte mit geräuchertem oder gepökeltem Fleisch, Speck und Wurstwaren. Bei den jungen Trentinern gerät diese Tradition zunehmend in Vergessenheit, weshalb Luca Primon, Instrumentenbauer aus Trento, dieses Wissen gerne weitergibt. Gemeinsam mit seinem Schüler Gianmaria Stelzer und der 15-jährigen Cellistin Maddalena und ihrer Freundin Sara trifft er sich, um Gerichte wie Carne Salada e Fasoi oder Tonco del Pontesel zu kochen – eine Reise in die Vergangenheit. Der Geigenwald machte das Trentino berühmt, hier hat sich einst Stradivari auf die Suche begeben, die beste Fichte für seine Instrumente zu finden. Auch Luca Primon schwört auf die persönliche Auswahl geeigneter Bäume.

Besetzung und Stab

Regie :

Ellen Trapp

Land :

Deutschland

Jahr :

2014

Herkunft :

ZDF