Bad Religion beim Hellfest (2013)

Nächstes Video

54 Min.
Verfügbar vom 19/06/2020 bis 18/06/2021

Bad Religion gibt es offiziell seit 1979 und ist damit eine der ältesten der noch aktiven amerikanischen (ja sogar weltweiten) Punk-Rock-Gruppen. 2013 erschien ihr 13. Album: ein melodischer, schneller Punk-Rock, und der alerte Chor der Gruppe trägt Greg Graffins raue Stimme.

Nach einer schwierigen Phase in der zweiten Hälfte der 90er Jahre hat sich Bad Religion seit 2001 als feste und unumgängliche Größe der Szene etabliert.

Dass NOFX seinen spezifischen Sound und einen kalifornischen Punk-Rock entwickeln konnte, ist vor allem Bad Religion zu verdanken, die NOFX zu einer Identität verholfen haben. Bad Religion hat nämlich, indem sie sich von allen strengen und eher ideologisch geprägten Hardcore-Gruppen bewusst abgesetzt hat, einen Punk mit eigener Klangästhetik entwickelt, in dem sich der potentielle englische Punk mit typischer Westküstenmusik (Surf, Fuzz, Garage usw.) kreuzt.

Abgesehen davon hat ihr Gitarrist Brett Gurewitz das Independant-Label Epitaph gegründet, das bis heute der vertrauenswürdigste Plattenproduzent der USA ist, und NOFX, Rancid, Pennywise, Offspring, Social Distorsion bekannt gemacht; der skandinavische Ableger von Epitaph, Burning Heart, hat sich um Millencollin, Randy, Refused, Satanic Surfers und über die Unterabteilung Hellcat (geleitet von Tim Armstrong von Rancid) um Choking Victim, Leftöver Crack, Dropkick Murphys, Nekromantix, The Distillers verdient gemacht. Wer weiß, was noch kommt.

Foto © Gwendal Le Flem


  • Produktion :
    • Sombrero & Co
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2013