Europa und seine Schriftsteller - Schweden erzählt von ...Jonas Hassen Khemiri, Henning Mankell, Katarina Mazetti, Sara Stridsberg

54 Min.
Verfügbar vom 16/03/2019 bis 15/06/2019
Hommage an Henning MankellZwei Männer, zwei Frauen, zwei Generationen: Henning Mankell und Jonas Hassen Khemiri sowie Sara Stridsberg und Katarina Mazetti. Die einen sind bereits international bekannt, die anderen sind junge Autoren aus Schweden, deren erste Werke gerade im Ausland vorgestellt werden.
Henning Mankell, Jonas Hassen Khemiri, Sara Stridsberg und Katarina Mazetti - all das sind Autorennamen, die für ein neues schwedisches Selbstbewusstsein und für engagierte Literatur stehen. So gibt es auch nicht viele Autoren, die einen ähnlich scharfen Blick auf die Welt hatten wie Henning Mankell. Seine komplexe Vita und seine politischen Überzeugungen sowie sein engagiertes Eintreten für die Kultur zeugten davon. Katarina Mazetti und Sara Stridsberg vertreten mit starker Stimme die weibliche Sicht der Dinge. Obwohl ihr Name es nicht vermuten lässt, ist Katarina Mazetti eine echte Schwedin, wenngleich mit italienischen Wurzeln großväterlicherseits. Wobei sie gerne provokant darauf verweist, dass nahezu alle Schweden ausländischer Abstammung sind. Diese Aussage hat ihr geifernde Reaktionen der in Schweden immer populäreren Rechtsextremen eingebracht. Sara Stridsberg ist bekannt für das feministische Engagement in ihren Büchern und andere künstlerische Ausdrucksformen mit oft explosiver Wirkung - der beste Beweis dafür, dass ihre Themen auch andere Autoren und mit ihnen viele Menschen im heutigen Schweden beschäftigen. Der begabte Nachwuchsautor Jonas Hassen Khemiri steht mit seinen Werken für das Denken der jüngeren Generation seines Landes. Die unterschiedliche Sichtweise dieser vier Autoren bietet Einblicke in die Kultur und das Selbstverständnis Schwedens.

  • Regie :
    • Samuel Lajus
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2013