Die Klinik des Dr. Blanche

Ausschnitt (2 Min.)
Verfügbar von 26/09/2018 bis 26/09/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Mittwoch, 26. September um 01:00
Untertitel für Gehörlose

Paris, 1850: Die Klinik des Dr. Blanche (Stanley Weber) und das Krankenhaus Bicêtre des Professors Leuret (Lionnel Astier) konkurrieren gegeneinander: Welche der Koryphäen bekommt die beste Reputation, wer hat die bessere Therapie zur Behandlung von sogenannten Geisteskranken? Der junge Emile Blanche fordert mit seinen neuen Methoden die Wissenschaft heraus ...

Als Esprit Blanche an den Ruhestand denkt, soll sein Sohn, der hochintelligente, aber unreife Emile Blanche, die berühmte psychiatrische Klinik des Vaters übernehmen. Seit 30 Jahren nimmt die renommierte private Heilanstalt zahlreiche Aristokraten und Künstler auf. Während in der Klinik des Dr. Blanche traditionelle Therapien angewandt werden, schreckt Professor Leuret nicht vor radikalen Zwangsmethoden zurück. Die Tatsache, dass Emile seine Assistenzarzt-Zeit bei Professor Leuret abschließt, erregt das Missfallen seines Vaters. Aus Konkurrenz sind beide Männer Feinde geworden, und Leuret zieht über die Patienten von Blanche als berühmte Säufer her. „Saturnin“ nennt sich ein unheilbar Kranker im Krankenhaus Bicêtre, der die Nahrungsaufnahme verweigert und nicht sprechen will. Emile Blanche fordert Leuret heraus: Die Klinik Blanche wird sich um Saturnin kümmern, so dass er in der vorgegebenen Zeit von drei Monaten mindestens ein Wort aussprechen wird. Am Anfang scheint die Therapie erfolglos zu bleiben, und Emile beginnt an seinem Vorhaben zu verzweifeln. Eines Tages jedoch entdeckt die Putzfrau, dass Saturnin das Buch „Voyage en Orient“ des Schriftstellers Gérard de Nerval, ebenfalls Patient der Klinik, gestohlen hat. Wird ihr Schützling, wenn die drei Monate der Wette vorüber sind und Professor Leuret ihn wieder zu sich holen will, tatsächlich ein erstes Wort sprechen? Saturnin ist längst das Symbol des Streits zwischen zwei psychiatrischen Anstalten geworden. Die bevorstehende Behandlungszeit wird das Leben aller drei Beteiligten von Grund auf verändern. Doch mit welchen Folgen? Weist die Poesie der Heilkunst einen Weg, der den vom Algerienkrieg verstörten Kranken aus seiner Isolation befreit?

Kamera :

Christophe Graillot

Schnitt :

Didier Vandewattyne

Musik :

Ramon Pipin
Jean-Philippe Goude

Produktion :

Pampa Production
ARTE F
France Télévisions
TV5 Monde

Produzent/-in :

Nicolas Traube

Regie :

Sarah Lévy

Drehbuch :

Daniel Tonachella
Sarah Lévy

Darsteller :

Stanley Weber
Lionnel Astier
Philippe Laudenbach
Bruno Lochet
Serge Riaboukine

Kostüme :

Sylvie de Segonzac

Szenenbild / Bauten :

Chantal Giuliani

Redaktion :

Arnaud Jalbert

Ton :

Joseph de Laage

Land :

Frankreich

Jahr :

2014

Herkunft :

ARTE F