Mein Herz tanzt

97 Min. - 107400 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 2. August um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 2. August bis zum 9. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Israel, 1982 bis heute: Eyad wächst als Palästinenser auf. An einer jüdischen Schule betreut er später einen kranken Mitschüler. Was ihm bald neue Möglichkeiten eröffnet. In der schwierigen Suche eines Arabers nach Identität im jüdischen Staat zeigt sich die innere Zerrissenheit eines ganzen Landes.

Eyad ist Palästinenser und Israeli, er ist Muslim und besitzt den Pass des jüdischen Staates. Geboren und aufgewachsen in Tira, einem der arabisch geprägten Orte Israels, erhält Eyad als Jugendlicher aufgrund seiner Hochbegabung die Möglichkeit, ein jüdisches Eliteinternat in Jerusalem zu besuchen. Fortan sitzt er in einer Klasse als einziger Muslim unter jüdischen Mitschülern. Gleichzeitig übernimmt er im Rahmen eines Sozialhilfeprogramms die Betreuung des gleichaltrigen jüdischen Jungen Yonatan, der an fortschreitendem Muskelschwund leidet und auf den Rollstuhl angewiesen ist. Die beiden freunden sich an, und auch Yonatans Mutter Edna findet in Eyad einen Vertrauten. Im Internatsalltag wie auch während der gelegentlichen Busfahrten zwischen Tira und Jerusalem wird Eyad als Araber häufig Opfer von Hänseleien. Ebenso hart treffen ihn die Demütigungen durch israelische Sicherheitskräfte. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht. Eyad verliebt sich in seine Mitschülerin Naomi, die seine Zuneigung erwidert. Aber wie lange kann das gutgehen zwischen einem Araber und einer Jüdin? Wie wäre es wohl, wenn Eyad zwei Identitäten zur Auswahl hätte? Könnte er dann besser mit den ihn umgebenden Konflikten umgehen?

Besetzung und Stab
  • Autor:Sayed Kashua
  • Kamera:Michael Wiesweg
  • Schnitt:Richard Marizy
  • Musik:Yonatan Riklis
  • Produktion:United Channel Movies, Riva Filmproduktion, Heimatfilm, MACT Productions, Alma Film Produktion, ZDF/ARTE
  • Produzent/-in:Chilik Michaeli, Michael Eckelt, Antoine de Clermont-Tonnerre, Avraham Pirchi, Tami Leon, Bettina Brokemper
  • Regie:Eran Riklis
  • Drehbuch:Sayed Kashua
  • Mit: Tawfeek Barhom (Eyad)
    Razi Gabareen (Eyad als kleiner Junge)
    Yaël Abecassis (Edna)
    Michael Moshonov (Yonatan)
    Ali Suliman (Salah)
    Danielle Kitzis (Naomi)
    Marlene Bajali (Großmutter Aisha)
    Laëtitia Eïdo (Fatima)
  • Land:Deutschland, Frankreich, Israel
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)