Finsterworld

87 Min.
Verfügbar von 12/09/2018 bis 19/09/2018
Live verfügbar: ja
Untertitel für Gehörlose

Elite-Schüler Dominik (Leonard Scheicher) haut vom Klassenausflug zur KZ-Gedenkstätte ab, weil seine Freundin mit seinem Erzfeind herumknutscht. Fußpfleger Claude (Michael Maertens) ist einer vernachlässigten Altenheim-Seniorin zu Diensten ... - Satirisch-schwarze Tragikomödie (2013) mit Starbesetzung, die sich zum Zerrbild der deutschen Wohlstandsgesellschaft verdichtet.

Mit ihrem Lehrer Nickel besichtigen Elite-Internatsschüler zur Konfrontation mit der deutschen Geschichte ein ehemaliges KZ. Die verordnete Moral-Lektion quittieren die verzogenen Leistungsträgerkinder Maximilian und Jonas mit zynischen Kommentaren und pietätlosen Späßchen, indem sie die Paroli bietende Mitschülerin Natalie in einen Verbrennungsofen sperren und die grausame Tat ihrem heillos überforderten Lehrer in die Schuhe schieben, der daraufhin verhaftet wird. Der exzentrische Fußpfleger Claude steht der einsamen Altenheim-Seniorin Sandberg in Sachen Fuß- und Seelenmassage zu Diensten. Ihr treuloser Sohn Georg Sandberg sinniert zusammen mit seiner chronisch nörgelnden Ehefrau Inga über die Unbeliebtheit der Deutschen im Ausland. Dominik, ein Mitschüler ihres Sohns Maximilian, desertiert aus Liebeskummer von einem Klassenausflug ins KZ und wird auf dem Heimweg durch den Wald von einem Einsiedler erschossen, dem die Zerstörung seiner selbst gebauten Holzbehausung durch Unbekannte reichlich zugesetzt hat. Die verbissene und mit den Tücken ihres Berufs hadernde Dokumentarfilmerin Franziska und ihr Freund Tom, ein im Privaten unterforderter, zu bizarrer Travestie neigender Polizist, zelebrieren in bis aufs Komischste zugespitzten Dialogen ihren täglichen Beziehungswahnsinn … In einer Mischung aus satirischem, märchenhaftem und surrealem Tonfall erzählt der Film in miteinander verwobenen Episoden von Menschen unterschiedlicher Generationen, die mit den Widrigkeiten des Lebens umzugehen versuchen. Die fünf Perspektiven bilden ein Zerrbild der deutschen Wohlstandsgesellschaft und verleihen der satirischen Tragikomödie eine überspitzte dunkle Note.

Kamera :

Markus Förderer

Schnitt :

Andreas Menn

Musik :

Michaela Melián

Produktion :

Lhasa Films GmbH
Walker + Worm Film
BR
ARTE

Produzent/-in :

Tobias Walker
Philipp Worm

Regie :

Frauke Finsterwalder

Drehbuch :

Frauke Finsterwalder
Christian Kracht

Darsteller :

Johannes Krisch
Michael Maertens
Margit Carstensen
Sandra Hüller
Ronald Zehrfeld
Corinna Harfouch
Bernhard Schütz
Christoph Bach
Carla Juri
Leonard Scheicher
Jakub Gierszal
Max Pellny

Kostüme :

Lotte Sawatzki

Szenenbild / Bauten :

Katharina Wöppermann

Ton :

Gunnar Voigt

Land :

Deutschland

Jahr :

2013

Herkunft :

BR