Magische Orte in aller Welt

Sizilianische Mumien

27 Min. - 7 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 29. August um 17.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 29. August bis zum 6. September 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In dieser Folge: Auf Sizilien, der Insel im Herzen des Mittelmeers, spielte die Mumifizierung von Toten einst eine wichtige Rolle. Kapuzinermönche brachten diese Praxis im 16. Jahrhundert auf die Insel, nachdem sich der Orden von den Franziskanern abgespalten hatte. Heute sind die Mumien ein fester Bestandteil des historischen Erbes der Insel.

Auf Sizilien, der Insel im Herzen des Mittelmeers, spielte die Mumifizierung von Toten einst eine wichtige Rolle. Kapuzinermönche brachten diese Praxis im 16. Jahrhundert auf die Insel, nachdem sich der Orden von den Franziskanern abgespalten und dort angesiedelt hatte. Heute sind die sizilianischen Mumien ein fester Bestandteil des historischen Erbes der Insel. Philippes Charliers Reise auf die Insel der Mumien führt ihn in die Katakomben von Palermo und in das kleine Dorf Savoca, das an Siziliens Ostküste am Fuße des Ätnas liegt. Begleitet wird er von Luisa Lo Gerfo. Der Anthropologin zufolge war die Mumifizierung der Toten auf Sizilien sehr weit verbreitet und fester Bestandteil des Brauchtums. Nicht zuletzt zeigt sich am Beispiel Siziliens auch, wie sehr das Mumifizierungsritual ein Spiegel des ewig menschlichen Strebens nach Unsterblichkeit ist.

Besetzung und Stab
  • Regie:Rébecca Boulanger
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)