Magische Orte in aller Welt

Die Ursprünge von Guadeloupe

27 Min. - 5465 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 15. August um 17.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. August bis zum 23. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Philippe Charlier ist Gerichtsmediziner, Anatom, Anthropologe und Paläopathologe. Parallel zu seiner Arbeit und Lehrtätigkeit bereiste er ein Jahr lang die Welt, um Orte mit einem besonderen Bezug zu Riten und Mythen aufzusuchen. In dieser Folge erkundet Philippe den Geisterglauben auf Guadeloupe. Die Seelen der Toten wandeln in Höhlen umher und dringen sogar in Häuser ein.

Auf den Kleinen Antillen hat die Verschmelzung von Völkern und Kulturen ganz besondere spirituelle Konzepte hervorgebracht. So wird zum Beispiel Guadeloupe von vielen verschiedenen Geistern bewohnt. Die Seelen der Toten wandeln in Höhlen umher und dringen sogar in Häuser ein, um im Alltag zu helfen oder Unruhe zu stiften. Der Anthropologe Thierry L'Etang, der auf der Insel zu Hause ist, begleitet Philippe Charlier und erklärt ihm die traditionellen Riten und Bräuche von Guadeloupe. Der Archäologe Gérard Richard lässt die präkolumbische Vergangenheit der Insel wieder aufleben. Vor dem Hintergrund von Guadeloupes bewegter Geschichte enträtselt Philippe Charlier die Traditionen der Inselbewohner.

Besetzung und Stab
  • Regie:Dominique Adt
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)