Wie das Land, so der Mensch
Sizilien - Agrigent

Ausschnitt (1 Min.)
Verfügbar von 05/10/2018 bis 05/10/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 5. Oktober um 15:25

Im Süden Siziliens verbinden die Menschen seit jeher ihre Ehrfurcht vor den Himmelsmächten mit ihrer Liebe zu den Früchten der Felder. In der Antike galt die Region von Agrigent als gottgeweiht. Die archäologischen Stätten von Agrigent gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Süden Siziliens verbinden die Menschen seit jeher ihre Ehrfurcht vor den Himmelsmächten mit ihrer Liebe zu den Früchten der Felder. In der Antike galt die Region von Agrigent als gottgeweiht und war lange die ergiebigste und damit wichtigste Kornkammer Italiens. Die archäologischen Stätten von Agrigent gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Ruinen der antiken griechischen Stadt Akragas, die vor 2.500 Jahren erbaut wurde, harmonieren mit dem leuchtenden Grün des sie umgebenden Buschwaldes. Die Grünanlage Kolymbetra, ein kleiner Garten Eden mit mediterraner Vegetation, stammt aus dem Jahr 500 vor Christus. Und das ausgeklügelte Bewässerungssystem, das die zahlreichen Obstplantagen speist, geht auf die Araber zurück, die vom 9. bis zum 11. Jahrhundert auf Sizilien herrschten.

Regie :

François Chayé

Land :

Frankreich

Jahr :

2012

Herkunft :

ARTE F