Wie das Land, so der Mensch
Frankreich - Porquerolles und Port-Cros

Ausschnitt (2 Min.)
Verfügbar von 01/10/2018 bis 01/10/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Montag, 1. Oktober um 15:20

In der Reihe erforscht Raphaël Hitier die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. In dieser Folge: Die drei Inseln Porquerolles, Île du Levant und Port-Cros bilden das Hyères-Archipel. Sie werden auch Îles d'Or, "Goldene Inseln" genannt und hießen bei den Römern einst "Inseln des Orients".

Die Hyèrischen Inseln, auch Îles d'Or („goldene Inseln“) genannt, liegen vor der französischen Riviera, etwa eine Stunde Bootsfahrt vom Festland entfernt. Obwohl sie denselben klimatischen Bedingungen ausgesetzt sind, weisen Porquerolles, die größte der drei Inseln, und Port-Cros, das kleinste Eiland des Archipels, ganz unterschiedliche Landschaften auf. Die wilden Landschaften von Port-Cros bilden heute einen Nationalpark und gehören seit 1963 zum ersten maritimen Naturschutzgebiet Europas. Das einzige Dorf der Insel zählt gerade einmal 30 Einwohner. Porquerolles wiederum ist von Landwirtschaft und Sommertourismus geprägt. Teile der Insel gehören heute zu einem Nationalpark, so dass sich die geschädigten Ökosysteme erholen können. Und von der Île du Levant ist nur ein Zehntel für die Öffentlichkeit zugänglich. Ihre üppige Vegetation besteht aus riesigen Yuccas, Agaven, Zwergpalmen, Rosenlorbeer und Bambus.

Regie :

Jean-Michel Vennemani

Land :

Frankreich

Jahr :

2012

Herkunft :

ARTE F