Wie das Land, so der Mensch
Frankreich - Der Marais Poitevin

26 Min.
Live verfügbar: ja

Im Westen Frankreichs, an der Atlantikküste, liegt die romantische Landschaft der Vendée. Einst wurde das Land dem Meer abgetrotzt und erst im Mittelalter urbar gemacht. Heute verdienen die Bewohner ihren Unterhalt mit Gemüseanbau - und der Beherbergung von Touristen.

Die Marschenküste der Vendée ist ein grünes Paradies mit faszinierenden Licht- und Schattenspielen. Das zweitgrößte Feuchtgebiet Frankreichs wurde vor Jahrhunderten dem Atlantik abgetrotzt und funktioniert dank eines komplexen Bewässerungssystems, das ein Feuchtmoor mit dem angrenzenden Trockenmoor verbindet. Landwirtschaft war in diesen häufig überfluteten Sumpfgebieten bis ins Mittelalter unmöglich, bis man Techniken fand, um das Land trockenzulegen. Heute sind in der geschichtsträchtigen romantischen Landschaft Tourismus und Landwirtschaft wichtige Erwerbszweige. So ist die Architektur des Dorfes La Garette ganz auf den Gemüseanbau abgestimmt: Ein parallel zur langen Hauptstraße verlaufender Kanal führt direkt zum Moor und ermöglicht den direkten Zutritt auf Boote und Laderampen. Und so dreht sich eben alles doch wieder ums Wasser.

Regie :

Emmanuel Descombes

Land :

Frankreich

Jahr :

2012

Herkunft :

ARTE F