Um Bank und Kragen

87 Min.
Verfügbar von 31/05/2018 bis 20/06/2018
Live verfügbar: ja

Die Devilles sind reich - und verlierenplötzlich alles. Die Riccis sind arm und werden plötzlich reich. Gemeinsam ist beiden Familien Bankberater Merlin. Als Leslie Riccis Unternehmen erste Erfolge verbucht, steht der ehemalige Finanzhai Deville ihr unversehens als Jobsuchender gegenüber ... Eine scharfsichtige, hochamüsante Komödie (2011) von Mona Achache.

Die Friseurin Leslie Ricci hat das Leben voller Geldnot satt. Während ihr Mann Nicolas sich um den gemeinsamen Sohn Enzo kümmert, gründet das Energiebündel die Internet-Firma „weniger-bezahlen.com“. Ein voller Erfolg – und dabei hatte der Bankberater Merlin ihr zuvor einen Kredit verweigert. Philippe Deville spielt in einer ganz anderen Liga. Er ist ein skrupelloser und erfolgreicher Finanzinvestor, dessen Job hauptsächlich aus dem Kündigen von Mitarbeitern eingekaufter Firmen besteht. Doch dann wendet sich das Blatt: Er wird selbst entlassen und erhält nicht einmal eine Abfindung. Für ihn, seine Frau Barbara und die beiden luxusverwöhnten Kinder endet das Leben in Saus und Braus damit schlagartig. Merlin vermittelt Philippe einen Job in Leslies Unternehmen. Die beiden Familien treffen aufeinander. Und während die Devilles sich nichts sehnlicher als ihren alten Lebensstil zurückwünschen, scheinen Leslie und Nicolas sich selbst immer weniger über den Weg zu trauen … „Um Bank und Kragen" ist eine scharfsichtige, hochamüsante Komödie über eine gesellschaftliche Problematik.

Kamera :

Pierric Gantelmi d'Ille

Musik :

Camille Adrien

Produktion :

ARTE F
Totally prod.
Storner Prod

Produzent/-in :

David C. Barrot
Pierre Garnier

Regie :

Mona Achache

Drehbuch :

Eric Guého
William Willebrod Wégimont

Darsteller :

Pascale Arbillot
Lolita Chammah
Bruno Todeschini
Olivier Barthélémy
Marianne Denicourt
Farida Khelfa
Eric Guého
Sarah Le Picard
Salomé Berlioux
Jules Sadoughi
Jules Balekdjian

Redaktion :

Arnaud Jalbert

Ton :

Dimitri Haulet

Land :

Frankreich

Jahr :

2010

Herkunft :

ARTE F