Kino - Filme - 63 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Donnerstag, 21. September um 00.25 Uhr

Livestream: nein

Online verfügbar: nein

Die Geschichte eines kleinen korsischen Jungen, der von seinen Eltern wegen notwendiger Besorgungen in ihrer einsamen, kargen Hütte aus Stein zurückgelassen wird. In ihrer Abwesenheit sucht ein Flüchtiger dort Unterschlupf, den der Junge jedoch an die Soldaten verrät, die ihn suchen. - Der Film (2008) basiert auf der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée.

Ein kleiner Junge wird von seinen Eltern beauftragt, auf Haus und Tiere aufzupassen, während sie sich aufmachen, Besorgungen zu tätigen. Nachdem er seine Arbeiten erledigt hat, streift er durch die karge mediterrane Landschaft, lauscht dem Wind, der durch die ausgedörrten Felder rauscht, und beobachtet die Wolken am Himmel. Die friedliche Stille wird jedoch von einem Fremden gestört, der auf der Flucht ist. Der Junge gewährt ihm Unterschlupf. Als aber Soldaten auftauchen, bekommt er Angst und verrät den Fremden. Nach seiner Rückkehr ist der Vater vom Handeln seines Sohnes bitter enttäuscht und ergreift drastische Maßnahmen. So minimalistisch die Handlung, so opulent ist die sinnliche Erfahrung, die der Film vermittelt. Der Zuschauer nimmt die Umgebung durch die Augen und Ohren des Jungen wahr. Es wird kaum gesprochen, umso mehr treten die Geräusche der Umwelt hervor: der Wind, der durch Sträucher und das lange, vertrocknete Gras streicht, das Grollen eines herannahenden Gewitters, das Schnauben der Pferde. Die Landschaftsaufnahmen von ungemähten Wiesen, durch die der kräftige Wind fährt und die den Eindruck von bewegtem Wasser erwecken, aber auch Detailaufnahmen von Gräsern, bildfüllend, fast abstrakt, machen den Film zu einem faszinierenden Fest für die Sinne.

Besetzung und Stab
  • Autor: Prosper Mérimée
  • Kamera: Yohann Charrin
  • Schnitt: Juliette Haubois, Catherine Quesemand
  • Produktion: L Films, Mandrake Films, ARTE France Cinéma, French Production
  • Produzent/-in: Emmanuel Schlumberger, Catherine Jacques
  • Regie: Eric Vuillard
  • Drehbuch: Eric Vuillard
  • Mit:Hiam Abbass (die Mutter)
    Hugo de Lipowski (das Kind)
    Florian Cadiou (der Flüchtige)
    Patrick Le Mauff (der Vater)
    Thierry Levaret (der Anführer der Soldaten)
    Pierre Moure (der junge Soldat)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2008
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt