Lucerne Festival 2010Abbado dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 9

90 Min.
Verfügbar vom 21/09/2019 bis 19/12/2019

Anlässlich des 150. Geburtstages Gustav Mahlers zeigte das Luzern Festival 2010 seine 9. Symphonie. Die musikalische Leitung übernahm damals der mittlerweile verstorbenen Claudio Abbado – wie bei Beethoven oder Bruckner ist auch bei Mahler die schicksalsträchtige „Neunte“ die letzte vollendete Symphonie des Komponisten: ein beeindruckendes und bewegendes Orchesterwerk, in dem Mahler die ganze Fülle seines Schaffens in Zitaten, satztechnischer Raffinesse und vielfarbigen, reichen Orchesterklängen Revue passieren lässt.

Mit seiner neunten Symphonie beeindruckte Mahler auch kritische Komponistenkollegen: „Ich habe wieder einmal die IX. Mahler-Symphonie durchgespielt“, berichtete Alban Berg in einem Brief an seine Frau Helene. „Der erste Satz ist das Allerherrlichste, was Mahler geschrieben hat. Es ist der Ausdruck einer unerhörten Liebe zu dieser Erde, die Sehnsucht, in Frieden auf ihr zu leben, sie, die Natur noch auszugenießen bis in ihre tiefsten Tiefen – bevor der Tod kommt.“

Abschied, Tod und Verklärung sind denn auch die zentralen Begriffe, die mit Mahlers Neunter Symphonie immer wieder in Verbindung gebracht werden. „O Jugendzeit! Entschwundene! O Liebe! Verwehte!“, notierte Mahler selbst als Randbemerkung in das Autograph des Kopfsatzes. Aber es ist nicht allein der bittersüße Schmerz, die resignative Ergebung vor dem Schicksal, die aus Mahlers Musik spricht. Das seraphisch schöne, entrückte „Adagio“, das Mahler als Finale komponierte, öffnet mit seinen sphärischen Klängen vielmehr das Fenster in eine andere Welt. Mahler glaubte an eine Fortdauer, an ein Leben nach dem Tode.

Das Lucerne Festival Orchestra wurde im Sommer 2003 von Claudio Abbado gegründet. In diesem außergewöhnlichen Klangkörper treffen sich seitdem alljährlich Solisten aus aller Welt. Bis zu seinem Tod 2014 übernahm Abbado leidenschaftlich die Stabführung des Festivals. Dieses „All-Star-Ensemble“ begeistert Zuhörer und Kritiker regelmäßig durch seine intensiven und mitreißenden Konzerte; bei der Orchesterpremiere 2003 bejubelten Journalisten die Gründung des Orchesters als „neuen Abschnitt in der Welt der klassischen Musik.


  • Regie :
    • Michael Beyer
  • Dirigent/-in :
    • Claudio Abbado
  • Orchester :
    • Lucerne Festival Orchestra
  • Land :
    • Deutschland
    • Schweiz
  • Jahr :
    • 2010