Stalingrad

1 Min. (Trailer)
Verfügbar: Nein
Nächste Ausstrahlung : Mittwoch, 24. Januar um 20:15
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Im Winter 1942 ist die 6. Armee mit knapp 600.000 Mann in der zerbombten russischen Stadt Stalingrad eingekesselt. Die Temperaturen sinken zeitweise bis auf minus 50 Grad. Für die Landser Fritz, Hans, Rollo und "GeGe" beginnt ein Kampf ums nackte Überleben. - ARTE zeigt die digital überarbeitete Fassung des Klassikers (1992) von Joseph Vilsmaier.
1942 ist Hitlers Wehrmacht weit in die Sowjetunion vorgedrungen. Blutig umkämpftes Angriffsziel der Deutschen ist jetzt die Stadt Stalingrad, das Industriezentrum an der Wolga. Während Hitler schon im Münchner Hofbräuhaus die Einnahme Stalingrads verkündet, wissen es die Landser an vorderster Front besser. Für sie wird Stalingrad zu einem Inferno aus Stahl und Blut.
Es ist eine der schrecklichsten Schlachten aller Zeiten. Wider besseren Wissens wird den Hunderttausenden Soldaten der eingekesselten deutschen 6. Armee von ihren Generälen befohlen, die "Festung Stalingrad" bis zur letzten Patrone zu halten. Für die Landser Fritz, Rollo, Hans und "GeGe" beginnt in bitterster Kälte und Hungersnot ein verzweifelter Kampf ums Überleben. Der vollständige Untergang der 6. Armee wird der militärische und psychologische Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg sein.
Der Mythos der deutschen Unbesiegbarkeit zerbricht. Wie unzählige andere Menschen bezahlen Fritz, Rollo, Hans und "GeGe", jeder auf seine Weise, für den verbrecherischen Wahn von Politikern und Militärs.

Besetzung und Stab

Kamera :

Rolf Greim
Klaus Moderegger
Peter von Haller

Schnitt :

Hannes Nikel

Musik :

Norbert Schneider

Produktion :

Bavaria Film
Perathon Produktion
Royal Film
B.A. Produktion

Produzent/-in :

Hanno Huth
Günter Rohrbach

Regie :

Joseph Vilsmaier

Drehbuch :

Johannes Heide

Darsteller :

Dominque Horwitz
Thomas Kretschmann
Dana Vavrova
Jochen Nickel
Sebastian Rudolph
Martin Benrath
Sylvester Groth
Karel Hermanek
Heinz Emigholz
Thorsten Bolloff
Dieter Okras

Bearbeitung :

Jürgen Büscher
Joseph Vilsmaier

Land :

Deutschland

Jahr :

1992

Herkunft :

ARD