Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen
Im Waadt

2 Min.
Verfügbar: vom 27. Dezember 2017 bis zum 3. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Mittwoch, 27. Dezember um 12:05
Untertitel für Gehörlose
Im Schweizer Kanton Waadt kehrt Sarah Wiener inmitten von Weinbergen in die rustikale Beiz der Familie Reichenbach ein. Zwei Brüder führen mit ihrer Mutter das Restaurant "La Pinte du Paradis" in der Nähe des Genfer Sees. Die Spezialität des Hauses sind Rillettes aus geräucherten Forellen sowie Rôti Vaudois, ein Schweinebraten mit Wurstfüllung im Speckmantel.
Die Brüder Claude-Alain und Julien Reichenbach führen mit ihrer Mutter Ursula das Restaurant "La Pinte du Paradis" in der Nähe des Genfer Sees, umgeben von Weinbergen. Die Spezialität des Hauses sind Rillettes aus geräucherten Forellen sowie Rôti Vaudois, ein Schweinebraten mit Wurstfüllung im Speckmantel. Doch bevor es für Sarah Wiener um die Wurst geht, entdeckt sie viel Neues und Ungewöhnliches bei den einfallsreichen Waadtländern, die seit Jahrhunderten wahre Wurst-Gourmets sind. In der Ölmühle von Jean-Luc Bovey macht sie nicht nur ihr eigenes Walnussöl, sondern auch die Bekanntschaft mit einer speziellen Flirtmaschine. Fischer Jo Butikofer wiederum versteht sich darauf, fliegende Fische zu fangen. Seinem unnachahmlichen Lockruf können sich weder die Forellen noch Sarah entziehen. Auf eine wahre Geduldsprobe stellt Jean-Pierre Reichenbach seine Gastköchin. Der Vater von Sarah Wieners Paten Julien und Claude-Alain ist mit Leib und Seele Metzger. Die Zutaten für seine Wurst sind ihm ebenso heilig wie die richtige Technik bei deren Herstellung. Zum echten Waadter Braten gehört für ihn auch das sorgfältige Umwickeln mit Speck, und zwar mit dem richtigen Speck und in die richtige Richtung gewickelt, versteht sich! Sarah Wiener sieht das etwas anders und sorgt neben dem leiblichen Wohl ihrer Gäste auch für Debatten am Mittagstisch.

Besetzung und Stab

Regie :

Caterina Woj

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2010

Herkunft :

ARTE