Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen
Im Allgäu

2 Min.
Verfügbar: vom 26. Dezember 2017 bis zum 2. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Dienstag, 26. Dezember um 12:05
Untertitel für Gehörlose
Sarah Wiener begibt sich in dieser Reihe auf einen grenzüberschreitenden kulinarischen Streifzug durch eine ganze Region: die Alpen. In Bad Oberdorf im Allgäu ist Sarah bei Eckehart Egger zu Gast. Er versteht sich bei seinen Gerichten auf außergewöhnliche Kombinationen ...
In seinem Gasthaus "Obere Mühle" im Allgäuer Bad Oberdorf kombiniert Eckehart Egger nicht ganz alltägliche Zutaten miteinander. Sein feines Gericht für Sarah Wiener lautet Kalbsbries mit Krebsen in Butter geschwenkt. Gar nicht so einfach, denn der Krebs ist ebenso selten wie tückisch. Mit Hilfe von Thomas Fradel will Sarah das edle Krustentier bei den Scheren packen, aber vorher gilt es, den Grüntensee, in dem sich die Tiere aufhalten, überhaupt zu finden. Außerdem beschäftigt Sarah Wiener die Frage, wer die köstlichste Alpbutter der Gegend produziert. Eckehart Eggers Tipp ist die Alpe Laufbichl auf 1.500 Meter Höhe. Dort stellen Christoph Terfurth und seine Tochter Joanna schmackhaften Käse und vor allem feine Rohmilchbutter her. Die Verlockung ist groß und der Aufwand scheint überschaubar, sollen es doch bloß 25 Minuten Fußmarsch zur Alpe sein. Schade nur, dass allein die Milchkannen in den Genuss einer Gondelfahrt kommen. Sarah Wiener hingegen wandert auf Schusters Rappen und verpasst dabei ob der malerischen Landschaft beinahe die richtige Abzweigung. Bei der Butterkönigin angelangt, stellt sie schließlich zweierlei fest: Das Sennerinnen-Dasein ist ganz schön mühsam, und kalte Hände sind bei der Butterherstellung ein klarer Vorteil.

Besetzung und Stab

Regie :

Sven Ihden

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2010

Herkunft :

ARTE