Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen
Im Engadin

3 Min.
Verfügbar: vom 21. Dezember 2017 bis zum 28. Dezember 2017
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 21. Dezember um 11:10
Untertitel für Gehörlose
Das kleine Dorf Vnà liegt im Unterengadin im Schweizer Kanton Graubünden. Hier trifft Sarah Wiener auf den Koch Daniel Fischer, der im Restaurant "Piz Tschütta" gerne klassische Rezepte der Region mit neuen Einflüssen kombiniert.
Diesmal führen Sarah Wieners Abenteuer sie mitten ins Herz des Unterengadin – in die Grenzregion von Italien, Österreich und eben der Schweiz. In dem 70-Seelen-Dorf Vnà auf 1.650 Meter Höhe liegt das Restaurant „Piz Tschütta“, wo Sarah Wiener von Chefkoch Daniel Fischer mit einem herzlichen „Allegra“ und Ziegenkäsericotta mit Birnbrot als Vorspeise erwartet wird. Außerdem serviert Daniel seine Interpretation der traditionellen Engadiner Kartoffelwurst mit Kartoffelteigtaschen, gefüllt mit Steinpilzen. Dass es dieses scheinbar simple Gericht wahrlich in sich hat, erfährt Sarah bei Metzgermeister Ludwig Hatecke: Eine Stunde lang müssen Fleisch und Kartoffeln für die richtige Konsistenz der Engadiner Kartoffelwurst geknetet werden. Und auch das Birnbrot ist mehr als nur Brot und Birnen, darauf besteht Zuckerbäcker Peder Benderer. Sein Rezept und seine Gewürzmischung sind genauso geheim wie die alten Schmugglerpfade nach Italien. Denn das eher karge und abgelegene Unterengadin war von jeher von einem regen, nicht immer legalen Austausch von Waren und Lebensmitteln geprägt. Bleibt die Frage, wie viel der Zuckerbäcker von seinem streng geheimen Wissen an Sarah Wiener verraten wird

Besetzung und Stab

Regie :

Sven Ihden

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2010

Herkunft :

ARTE