Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen
Im Salzkammergut

2 Min.
Verfügbar: vom 18. Dezember 2017 bis zum 25. Dezember 2017
Nächste Ausstrahlung : Montag, 18. Dezember um 11:30
Untertitel für Gehörlose
Sarah Wiener begibt sich auf einen grenzüberschreitenden kulinarischen Streifzug durch eine ganze Region: die Alpen. Mit einer großen Portion Neugier ausgestattet, erhält die charmante Köchin nicht nur Einblicke in die Kochtöpfe, sondern lernt auch die Bewohner der Alpenländer näher kennen. In dieser Folge besucht Sarah das Restaurant "Fischkalter" am Grundlsee im Salzkammergut.
Sarah Wiener begibt sich auf einen grenzüberschreitenden Streifzug. Ihre Reise führt sie in die Alpen und ihre erste Etappe gar in ihre alte Heimat nach Österreich. Im Restaurant „Fischkalter“, direkt am Grundlsee im Salzkammergut, bindet sich Ernst Fuchs zuerst ein Kopftuch und danach die Schürze um, bevor er die frisch gefangenen Reinanken auf einen Stock spießt und über das offene Feuer hält. Für den kochenden Quereinsteiger Ernst liegt die große Kunst der Zubereitung darin, den delikaten Edelfisch beim Garen nicht zu trocken werden zu lassen. Weniger Fingerspitzengefühl kann die Reinanke freilich vom Fischer erwarten, der sie ohne zu zaudern mit der harten Bootswand bekanntmacht. Wenn sie nicht gerade im Netz von Fischer Peter Wimmer landen, leben Reinanken tief im See, gehören zur Forellenfamilie und lieben klares und frisches Wasser. Klares Wasser lieben auch Pfifferlinge, doch die halten sich versteckt. Und Sarahs Aufgabe, eine Eierschwammerlsuppe für ihre Gäste als Vorspeise zu zaubern, wird damit zur echten Herausforderung. Früher gab es die Pilze in üppigen Mengen, doch heute sind sie rar. Nur Einheimische kennen die geheimen Pfifferlingsgründe – und die würden eher ihre Frau oder ihren Mann verleihen, als die geheimen Plätze preiszugeben. Ob Sarah mit Charme und Esprit dennoch das Geheimnis entlocken kann?

Besetzung und Stab

Regie :

Sven Ihden

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2010

Herkunft :

ARTE