Der Glöckner von Notre Dame

115 Min.
Online verfügbar: nein
Live verfügbar: ja
Untertitel für Gehörlose

Der bucklige Glöckner Quasimodo lebt im Turm der Kathedrale Notre Dame. Das Volk von Paris treibt seinen Spott mit ihm, und ein düsterer Alchimist benutzt ihn für seine Interessen - nur die schöne Zigeunerin Esmeralda hat Mitleid mit dem Kirchendiener. - Jean Delannoys Version (1956) des Stoffes ist die erste Adaption in Farbe. Mit Anthony Quinn und Gina Lollobrigida.

Das Volk von Paris feiert Fastnacht. Zu dem ausgelassenen Treiben auf dem Platz vor Notre Dame gesellt sich auch die schöne Zigeunerin Esmeralda. Übermütig schlägt sie vor, den buckligen Glöckner Quasimodo zum Narrenkönig zu machen: In einem Triumphzug wird Quasimodo durch Paris getragen, bis der finstere Alchimist Claude Frollo, Quasimodos Herr und Beschützer, dem Trubel ein abruptes Ende bereitet. Ohne es sich eingestehen zu wollen, begehrt Frollo die heißblütige Esmeralda. Doch er weiß, dass er bei der schönen Frau, der alle Männer Paris' zu Füßen liegen, keine Chance hat und verdrängt seine Begierde, die er nicht mit seinem geistlichen Leben vereinbaren kann. Um Esmeralda trotzdem zu besitzen, befiehlt er schließlich seinem Schützling Quasimodo, sie gewaltsam zu ihm zu bringen. Doch Quasimodos Entführungsversuch schlägt fehl, Esmeralda wird von dem galanten Capitaine Phoebus de Chateaupers gerettet, in den die Zigeunerin sich prompt verliebt. Quasimodo hingegen wird an den Pranger gestellt, wo er hilflos dem Spott der Menge ausgesetzt ist. Esmeralda ist die Einzige, die sich schließlich des Ärmsten erbarmt. Mit ihrem Mitleid gewinnt sie das Herz des missgestalteten Glöckners.
Als Esmeralda aufgrund einer Intrige der Hexerei bezichtigt und zum Tode verurteilt wird, ist es nicht etwa ihr pragmatischer Liebhaber Phoebus, der sie rettet, sondern der bucklige Quasimodo. Er entführt Esmeralda in den Turm von Notre Dame und kämpft mit aller Kraft um das Leben seiner Geliebten ...


Kamera :

Michel Kelber

Schnitt :

Henri Taverna

Musik :

Georges Auric
Angelo Francesco Lavagnino

Produktion :

Panitalia
Paris Film Productions

Produzent/-in :

Raymond Hakim
Robert Hakim

Regie :

Jean Delannoy

Drehbuch :

Jacques Prevert
Jean Aurenche

Darsteller :

Gina Lollobrigida
Anthony Quinn
Jean Danet
Alain Cuny
Robert Hirsch
Danielle Dumont
Philippe Clay
Maurice Sarfati
Jean Tissier
Valentine Tessier
Jacques Hilling
Jacques Dufilho
Roger Blin
Marianne Oswald
Roland Bailly

Autor :

Victor Hugo

Land :

Frankreich

Jahr :

1956

Herkunft :

ARTE