ARTE Reportage

Mali: Sahel - Die Front der Dschihadisten

53 Min.
Verfügbar vom 23/03/2019 bis 21/04/2019

Diese Woche: Im Norden Malis kämpft die Armee gemeinsam mit Soldaten aus Frankreich, Niger und Burkina Faso gegen Dschihadisten, die Einfluss in der ohnehin fragilen Sahelzone gewinnen wollen. - Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro erinnert gerne an die Zeit der Militärdiktatur – zur Freude seiner Fans in den Kadettenanstalten. Er versprach auch den Bau neuer Militärschulen.

(1): Mali: Sahel - Die Front der Dschihadisten
Im Norden von Mali kämpft die Armee gemeinsam mit Soldaten aus Frankreich, Niger und Burkina Faso gegen Dschihadisten. Seit 2012 kontrollieren islamistische Extremisten, als sogenannte „Ableger von al-Kaida“, den Norden Malis – sie nutzten einen Aufstand der Tuareg-Separatisten und die Schwäche der Regierung in Bamako aus, um an Einfluss in der ohnehin fragilen Sahelzone zu gewinnen.  Aber trotz der französischen Intervention und des gemeinsamen Einsatzes der Streitkräfte der G5-Länder kontrollieren die Terroristen immer noch einen großen Teil dieser Region. Von dort aus weiten sie ihren Einfluss in Richtung Burkina Faso und Niger aus. Die ARTE-Reporter berichtet über den Kampf der Franzosen und Afrikaner gegen den Terror in einem riesigen Gebiet, das nur schwer unter Kontrolle zu bekommen ist. 
(2): Brasilien: Bolsonaros kleine Soldaten
Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro erinnert gerne an die Zeit der Militärdiktatur – zur Freude seiner Fans in den Kadettenanstalten. Viele junge Brasilianer finden es gut, wenn ihr Präsident von der Sauberkeit und der Ordnung unter der Militärdiktatur von 1964 bis 1985 schwärmt. Vor allem in den Kadettenanstalten begrüßen Eltern, Lehrer und Schüler Bolsonaros Erklärung, alte Werte wie Patriotismus und Nationalismus seien die Grundpfeiler einer ordentlichen Erziehung. Als ehemaliger Offizier versprach er ihnen den Bau neuer Militärschulen, um die Jugend Brasiliens ganz nach seinem Vorbild erziehen zu lassen.
Zu seinen Vorkämpfern gehört auch eine junge Lobby-Gruppe, die sogenannte „Schule ohne Partei“. Ihre Mitglieder jagen ihrer Ansicht nach „marxistisch-geprägte“ Lehrer und Professoren an Schulen und Universitäten. Sie wollen sie „auslöschen“ und schrecken vor keiner Methode zurück, deren Ansehen und Leben zu zerstören.        


Land :

Frankreich

Jahr :

2019

Herkunft :

ARTE