Nächstes Video

87 Min.
Verfügbar vom 23/11/2020 bis 23/02/2021
Was ist Hierankl? Für Lene ein einsames Gehöft am Rande der Alpen, in dem ihre Familie wohnt. Diese hat sie zuletzt vor Jahren gesehen, bevor sie mit 17 nach einem Streit mit ihrer Mutter nach Berlin abgehauen war. Doch nun zum 60. Geburtstag ihres Vaters fühlt sich Lene stark genug, zurückzukehren und entdeckt mit dem Geheimnis von Hierankl auch das Geheimnis ihres Lebens.

Lene steht am Bahnsteig und muss sich entscheiden: zurück nach Berlin, wo sie lebt oder Richtung Süden, in ihre Heimat Hierankl. Mit 17 Jahren hatte sie sich mit ihrer Mutter Rosemarie zerstritten und war von zu Hause ausgerissen. Jetzt fühlt sie sich stark genug, zum 60. Geburtstag ihres Vaters Lukas nach Hause zurückzukehren. Sie findet Hierankl vor, wie sie es verlassen hat. 

Auf der Suche nach den Spuren ihrer Kindheit wird Lene erneut mit den Verletzungen konfrontiert, die ihr ihre Mutter zugefügt hat. Der Haussegen hängt in dem urigen Fleckchen Hierankl mehr als schief, und über vieles wird geschwiegen.

Vater Lukas hat eine junge Geliebte, Mutter Rosemarie ein Verhältnis mit Vinzenz, einem Jugendfreund ihres Sohnes Paul. Und Paul, der auch zu Vaters Geburtstag heimkehrt, hängt noch an Vinzenz, mit dem ihn offensichtlich mehr als nur Freundschaft verbunden hatte. Als Götz, ein alter Studienfreund der Eltern, in Hierankl auftaucht, stürzt sich Lene mit ihm in eine wilde Liebesbeziehung. Doch als am Geburtstagstisch die Gläser erhoben werden, bricht die Wahrheit durch das Dickicht aus Lügen und Geheimnissen…


  • Regie :
    • Hans Steinbichler
  • Produktion :
    • Avista Film
    • ARRI
    • Brainpool TV AG
    • HFF München
    • SWR
    • BR
    • ARTE
  • Produzent/-in :
    • Alena Rimbach
    • Herbert Rimbach
  • Kamera :
    • Bella Halben
  • Schnitt :
    • Christian Lonk
  • Musik :
    • Antek Lazarkiewicz
  • Mit :
    • Josef Bierbichler (Lukas)
    • Barbara Sukowa (Rosemarie)
    • Johanna Wokalek (Lene)
    • Peter Simonischek (Götz)
    • Frank Giering (Paul)
    • Alexander Beyer (Vinzenz)
    • Ditte Schupp (Esther)
    • Butz Buse (Pfarrer)
    • Julia Gschnitzer (Tante Miezel)
    • Vroni Bittenbinder (Lene als Kind)
    • Paolo Walchner (Paul als Kind)
  • Autor :
    • Hans Steinbichler
  • Kostüme :
    • Barbara Grupp
  • Redaktion :
    • Benigna von Keyserlingk
    • Claudia Gladziejewski
    • Gabriela Sperl
    • Sabine Holtgreve
    • Georg Steinert
  • Maske :
    • Nanni Gebhardt-Seele
    • Mechthild Schmitt
  • Ton :
    • Eckart Kuchenbecker
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten :
    • Doerthe Komnick
    • Johannes Sternagel
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2002