Germinal

153 Min.
Der arbeitslose Mechaniker Lantier nimmt in einem nordfranzösischen Kohlerevier eine Stelle an. Durch die Freundschaft mit dem Grubenarbeiter Maheu erlebt er das soziale Elend der Bergleute hautnah. - Claude Berris Verfilmung (1993) von Emile Zolas Roman wird 1994 in zwölf Kategorien für den César nominiert. Mit Miou-Miou, Renaud, Gérard Depardieu u.a.
Hungrig und müde durchstreift der arbeitslose Mechaniker Lantier die winterliche Kälte des nordfranzösischen Kohlereviers. In den Gruben von Voreux nimmt er eine beschwerliche und schlecht bezahlte Arbeit unter Tage an. Lantier schließt Freundschaft mit dem altgedienten Bergmann Maheu, der den Neuen bei sich wohnen lässt. Die unmenschliche Arbeit in den Kohlegruben bringt trotz des Einsatzes fast aller Familienmitglieder nicht genug Geld in die Kasse, um Maheus Frau und seine sieben Kinder satt werden zu lassen. Der Hunger überschattet auch Lantiers stille Liebe zu Maheus Tochter Catherine. Trotz ihrer Zuneigung zu dem Mechaniker entscheidet Catherine sich für den besser situierten Bergarbeiter Chaval, der es sich leisten kann, die Gefühle einer Frau zu kaufen. Unter den argwöhnischen Augen der Grubenleitung überredet der von sozialistischen Idealen bewegte Lantier die Arbeiter dazu, eine Streikkasse zu gründen. Nach einer verdeckten Lohnkürzung wiegeln Lantier und Maheu gemeinsam die Bergmänner zur Niederlegung der Arbeit auf. Die erbitterten Auseinandersetzungen mit den Streikbrechern eskalieren in einer offenen Arbeiterrevolte, die von Gendarmen blutig niedergeschlagen wird. Wie es mit den zermürbten Bergleuten weitergehen wird, wissen sie selbst noch nicht ...

Besetzung und Stab

Kamera :

Yves Angelo

Schnitt :

Hervé de Luze

Musik :

Jean-Louis Roques

Produktion :

Alternative Films
Renn Productions
D.D. Productions
France 2 Cinéma
Nuova Artisti Associati

Produzent/-in :

Claude Berri

Regie :

Claude Berri

Drehbuch :

Claude Berri
Arlette Langmann

Darsteller :

Miou-Miou
Renaud
Jean Carmet
Judith Henry
Jean-Roger Milo
Gérard Depardieu
Laurent Terzieff
Bernard Fresson
Jacques Dacqmine
Anny Duperey
Gérard Croce
Frédéric van den Driessche
Annick Alane
Pierre Lafont
Thierry Levaret
Fred Personne
Cécile Bois
Yolande Moreau
Bruno Tuchszer
Fred Ulysse
Philippe Desboeuf
Maximilien Regiani

Autor :

Emile Zola

Land :

Frankreich

Jahr :

1993