Moderne Zeiten

2 Min.
Verfügbar von 31.12.2017 bis 07.01.2018
Audiodeskription
Der Arbeiter Charlie ist der Akkordarbeit am Fließband nicht gewachsen. Die hektische Monotonie macht ihn krank, er landet in einer Nervenheilanstalt. Alle seine Versuche, nach der Entlassung ein geregeltes Leben zu führen, scheitern ... - Charlie Chaplins zweiter Tonfilm (1936) fängt mit Präzision die Monotonie der Fließbandarbeit ein. Ein Klassiker zum immer wieder ansehen!
Ein heimatloser Tramp will sich am Fließband einer großen Fabrik sein Geld verdienen. Bei der monotonen, aber hektischen Akkordarbeit versagen ihm die Nerven und er wird in eine Heilanstalt eingeliefert. Nach seiner Entlassung versucht er in verschiedenen Jobs sein Glück.
Doch ständig gerät er mit dem Gesetz in Konflikt und kommt immer wieder ins Gefängnis. Dann lernt er eine Landstreicherin kennen. Die beiden lassen die absurde Arbeitswelt der Stadt hinter sich und machen sich gemeinsam auf die Suche nach einer neuen Heimat … "'Moderne Zeiten‘ ist die Geschichte der Industrie, des privaten Unternehmertums, der Kreuzigung der Menschheit auf ihrer Jagd nach dem Glück”, sagte Chaplin über seinen Film, der einer der wenigen Hollywoodfilme der 30er Jahre ist, der sich mit den Problemen der Industriegesellschaft ernsthaft auseinandersetzt.

Besetzung und Stab

Kamera :

Roland Totheroh
Ira Morgan

Musik :

Charlie Chaplin

Produktion :

Charles Chaplin Productions
United Artists

Produzent/-in :

Charlie Chaplin

Regie :

Charlie Chaplin

Drehbuch :

Charlie Chaplin

Darsteller :

Charlie Chaplin
Paulette Goddard
Henry Bergman
Allan Garcia
Chester Conklin
Stanley J. Sandford
Stanley Blystone
Sam Stein

Land :

USA

Jahr :

1936

Herkunft :

ZDF