The Kid

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

51 Min.
Audiodeskription
Tramp Charlie findet ein ausgesetztes Baby und nimmt sich seiner an. Als die Mutter des Kindes zur berühmten Schauspielerin aufsteigt und ihr Kind sucht, befürchtet Charlie, sich von dem Kleinen trennen zu müssen. Doch die drei werden eine glückliche Familie. - Stummfilm (1921) und Klassiker von und mit Charlie Chaplin
Der Vagabund Charlie liest in den Londoner Slums ein ausgesetztes Baby auf und findet sich – zuerst widerstrebend, dann mit Hingabe – in der Rolle des Pflegevaters. Als die inzwischen zur berühmten Schauspielerin avancierte ledige Mutter auftaucht, scheint die Stunde der Trennung gekommen. Doch letztendlich wird Charlies sehnlichster Traum wahr: Alle drei finden zu einer glücklichen Familie zusammen. Chaplin reflektiert in seinem ersten Spielfilm die eigene Kindheit. Eine sentimentale, bittere, sozialkritische Tragikomödie, in der sich Realismus, Romantik und Phantasmagorie dank Chaplins und des kleinen Jackie Coogans unwiderstehlicher Darstellung mit Gags und Slapstick zu einem großen Kinovergnügen verbinden.

  • Regie :
    • Charles Chaplin
  • Drehbuch :
    • Charles Chaplin
  • Produktion :
    • Charles Chaplin Productions
  • Produzent/-in :
    • Charles Chaplin
  • Kamera :
    • Roland Totheroh
  • Schnitt :
    • Charles Chaplin
  • Musik :
    • Charles Chaplin
  • Mit :
    • Charles Chaplin (Der Vagabund Charlie)
    • Jackie Coogan (Kind)
    • Edna Purviance (Mutter)
    • Carl Miller (Künstler)
    • Tom Wilson (Polizist)
    • Charles Reisner (Bully)
  • Dirigent/-in :
    • Eric Rogers
  • Land :
    • USA
  • Jahr :
    • 1921
  • Herkunft :
    • ARD