Archiv für “Making of”

Bäcker, Bäckerei, Croissant, dreh, dreharbeiten, frankreich, Kuchen, Kuchenpapier, making of, Torte

Im Handumdrehen

In unserem Beitrag über die Art und Weise, wie man in Deutschland und Frankreich Gebäck und Kuchen verpackt, konnten Sie zwei junge Damen aus der Karambolageredaktion sehen: Felicitas Schwarz, langjähriges Redaktionsmitglied, und Magdalena Emser, die zum Zeitpunkt der Dreharbeiten ein Praktikum bei uns machte. Die Rolle der Französin…Capture d’écran 2013-10-28 à 20.11.20

Weiterlesen >>

Chantal Montagu, Claire Doutriaux, deutsch, französisch, Gebärdensprache, gehörlose, karambolage, Laurent Valo, Marek Treinat, Nikola Obermann, sondersendung

Damit wir uns richtig verstehen

Capture d’écran 2012-11-27 à 17.55.34

Wenn Sie die Sendung vom 25. November 2012 gesehen haben, wissen Sie nun, dass die Gebärdensprache in Deutschland und in Frankreich nicht dieselbe ist. Um diesen Dreh vorzubereiten, haben die beiden Hauptdarsteller Laurent Valo und Marek Treinat, die Regisseurin Claire Doutriaux und die Übersetzerin Chantal Montagu viel diskutieren müssen… in allen Sprachen.  

 

Weiterlesen >>

Pack die Lederhose ein…

Haben Sie gestern Karambolage geguckt? Haben Sie mitgetanzt? Haben Sie sich gefilmt? Haben Sie uns den Film geschickt? Ja? Alles erledigt? Wunderbar. Dann können Sie sich jetzt hinsetzen, tief durchatmen und sich in aller Ruhe das making of von unserem Dreh anschauen…

Weiterlesen >>

Teufelsjagd

Teufelsjagd

In der letzten Sendung hörten Sie in unserer Rubrik “die Lautmalerei” erschrockene Ausrufe, die Deutsche und Franzosen machen, wenn ein Teufelchen aus einer Kiste springt. Um die Lautmalerei zu illustrieren, mussten wir ihn natürlich filmen, diesen Teufel. Also mussten wir einen kaufen. Und schon hatten wir ein Problem. Wir wollten nämlich nicht irgendeinen “Jack in […]

Weiterlesen >>

Dreharbeiten mit Erdbeeren

Hier ein Einblick in die Dreharbeiten mit unserem “Monsieur Karambolage”, Jacques Falgous, dem Claire Doutriaux zu erklären versucht, wie man einen Erdbeerboden belegt.

Weiterlesen >>

Abgestandenes Wasser

Gestern erklärte Karambolage den französischen Zuschauern den deutschen Ausdruck “abgestandenes Wasser”. Der Beitrag wurde im Blue-Box-Verfahren hergestellt, das heißt, wir haben den Schauspieler (und die Pflanzen) vor einer blauen Wand gefilmt, um sie hinterher in ein anderes Bild “verpflanzen” zu können, in unserem Fall in einen gezeichneten Wintergarten.

Weiterlesen >>

Das Making-of einer langen Nacht…

Wie Sie bereits wissen, hat auch das Karambolage-Team am 2.Oktober bei der Pariser “Nuit Blanche” die Nacht zum Tag gemacht und die Videoinstallation “ce qui me manque (2)” auf einer großen Leinwand gezeigt. Es war eine schöne und vor allem lange Nacht, die für uns bereits um 10 Uhr vormittags begonnen hat. Und hier nun […]

Weiterlesen >>

Von der Kunst, das Wort “joaillier” auszusprechen

Wenn Sie gestern Karambolage geschaut haben, haben Sie den Erklärungen unseren Berliner Übersetzers Hinrich Schmidt-Henkel folgen können, der den Ursprung des Wortes “Karat” erklärte. Karat, das wissen Sie, ist die Messeinheit, mit der Juweliere Diamanten wiegen. Und Juwelier heißt auf französisch “joaillier”. Hier nun, ganz exklusiv, das “Making Of” des französischen Drehs, auf dem sich […]

Weiterlesen >>

Musikalische Begegnung

Haben Sie vorigen Sonntag in Karambolage den Beitrag über die Bogenhaltung beim Kontrabass gesehen ? Die Anregung hierzu bekamen wir von einer Karambolagezuschauerin, der Kontrabssistin Veronique Gautheron. Sie hatte uns eine E-mail geschrieben, in der Sie uns erklärte, dass die Deutschen und die Franzosen auf unterschiedliche Art und Weise Kontrabass spielen, was uns völlig unbekannt […]

Weiterlesen >>

Schnipsel vom Dreh

In der letzten Karambolagesendung stellten wir Ihnen die “Schnippelbohnenmaschine” vor. Eine reizendes, praktisches, etwas überholtes Küchengerät.

Weiterlesen >>

Ein Dreh !

Am letzten Sonntag brachte Karambolage einen Beitrag über ein sehr französisches Ritual: border.

Weiterlesen >>