Warum werden so wenige Filme in O.m.U. ausgestrahlt?

Sollten die juristischen und künstlerischen Bedingungen es erlauben, versucht ARTE prinzipiell Filme in ihrer Originalfassung (mit Untertiteln oder Voice-over) auszustrahlen. Die eingeblendeten Untertitel bieten zudem die Möglichkeit, dem Inhalt auch dann zu folgen, wenn man die Originalsprache gar nicht oder nur wenig beherrscht.
In manchen Fällen kann ARTE allerdings die Rechte für eine Ausstrahlung in der Originalfassung nicht erwerben. Vor die Wahl gestellt, einen Beitrag entweder in synchronisierter Fassung oder gar nicht auszustrahlen, entscheiden sich die Redaktionen oft für eine synchronisierte Ausstrahlung.

Sie haben keine Lösung gefunden? Schicken Sie uns Ihre Frage hier.

Kategorien: Eine Sprachfassung ändern

Comments